Depressionen

Wenn Sie sich über längere Zeit (mindestens zwei Wochen) niedergeschlagen, traurig, gedrückt oder hoffnungslos fühlen, sollten Sie diese Symptome ernst nehmen. Es könnte eine Depression dahinterstecken. Typisch für das Krankheitsbild ist außerdem, dass die Betroffenen Interesse an Dingen verlieren, die ihnen früher viel bedeutet oder Freude bereitet haben. Lassen Sie es nicht so weit kommen, sondern wenden Sie sich gern an unser erfahrenes Team. Wir sind gern für Sie da und nehmen uns Ihrer Probleme an. Gemeinsam gehen wir den Ursachen auf den Grund und verhelfen Ihnen zu neuem Lebensmut.

Bei der Behandlung von Depressionen bedienen wir uns in unserer Abteilung kognitiv-verhaltenstherapeutischer Verfahren. Diese sind in der Psychotherapie bei diesem Krankheitsbild die Methode der ersten Wahl. Hierbei ist es wesentlich, dass der Patient angenehmen Aktivitäten nachgeht und soziale Kontakte aufbaut, wodurch er Bestätigung und Zuwendung erfährt. Negative Gedanken, Grübeln, Verlust-, Versagens- und Existenzängste oder Schuldgefühle werden im Rahmen der Behandlung korrigiert und durch realistische und den Selbstwert stabilisierende Denkmuster ersetzt. Das steigert Lebensfreude und Selbstvertrauen und die Stimmung bessert sich.

Weitere Informationen

Hier finden Sie unseren Flyer zum Thema "Depressionen" zum Download.

Seite teilen: