Burn-out-Syndrom

Der Begriff „Burn-out“ bezeichnet einen Zustand völligen Ausgebranntseins. Eine allzu perfektionistische Haltung bei der Arbeit und in anderen Lebensbereichen können diesen bedrohlichen Zustand buchstäblich befeuern. Typischerweise erkennen die Betroffenen erst sehr spät, in welchem Teufelskreis von Überidealismus und Resignation sie tatsächlich stecken. Erst wenn Körper oder Seele „streiken“, ergreifen die Betroffenen entsprechende Maßnahmen.

Typische Symptome eines Burn-outs sind:

  • Erschöpfung
  • Kraftlosigkeit
  • depressive Verstimmungen
  • körperliche Beschwerden
  • erhöhte Reizbarkeit bis hin zum Zynismus
  • zunehmende Unzufriedenheit mit der eigenen Leistung

Unser Behandlungsteam kann Betroffenen Wege aus diesem Teufelskreis aufzeigen. Ziel ist es hierbei einerseits, die Lebensqualität und -freude zu steigern, andererseits soll der Patient aber auch zu einem gesünderen Umgang mit der Arbeit und den eigenen Leistungsansprüchen bewegt werden, was ihm wiederum Zeit und Energie für Dinge verleiht, die ihm wirklich Kraft geben.

Weitere Informationen

Hier finden Sie unseren Flyer zum Thema "Burnout-Syndrom" zum Download.

Seite teilen: