IRENA (Intensivierte Rehabilitationsnachsorge)

Unser Nachsorgeangebot

Für Patienten, die über den Rentenversicherungsträger eine stationäre oder ambulante Rehabilitation absolviert haben, besteht die Möglichkeit im Anschluss eine Nachsorge bzw. IRENA-Maßnahme (= intensivierte Rehabilitationsnachsorge) in Anspruch zu nehmen. Diese Maßnahme muss von der Rehabilitationsklinik empfohlen werden und sollte direkt im Anschluss an die Rehabilitationsmaßnahme begonnen werden.

Wir bieten vielfältige Therapieformen aus den Feldern "Sport und Bewegung" sowie "Entspannung und Gesundheitsförderung" an. Gymnastikgruppen am Boden, Training im Bewegungsbad sowie an medizinischen Kraftgeräten gehören ebenso wie informative, motivierende und interaktive Seminare zu unserem Konzept. Mindestens 8 von 24 möglichen IRENA Terminen sollten Sie, nach Vorgabe der Deutschen Rentenversicherung, in jedem der beiden Therapiefelder absolvieren.

Die aktuellen Termine und weitere Informationen zum IRENA-Programm finden sie in den entsprechenden Flyern zum Download.

  

Information

Erfahren Sie mehr über den Ablauf des IRENA Programmes in unserem aktuellen Flyer zum Download.

Seite teilen: