Liebe Patienten, Angehörige und Zuweiser,

die Entwicklung der Corona-Pandemie sorgt weltweit für Verunsicherung und Ängste. Nichtsdestotrotz sind wir weiterhin wie gewohnt für Sie da und stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung. Wir haben umfassende Hygiene- und Schutzvorkehrungen getroffen, um Ihren Schutz zu gewährleisten. Bei Fragen und Sorgen können Sie uns jederzeit anrufen.

Mehr erfahren zu unseren Corona-Regelungen

Vom Strom mitreißen lassen und Teil unseres Pflegeteams werden.

Sichere Dir jetzt eine attraktive Starterprämie* in den Bereichen Neurologie oder Gerontopsychiatrie in Höhe von 2500 Euro.

Voraussetzungen für den Erhalt der „Starterprämie“:

  • Ein von dir und uns unterzeichneter Arbeitsvertrag als examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) oder Altenpfleger (w/m/d),
  • du warst in den letzten 36 Monaten vor Beginn des Arbeitsverhältnisses nicht innerhalb des Asklepios-Konzerns (einschließlich Tochtergesellschaften) als Arbeitnehmer / Auszubildender beschäftigt,
  • dein Anspruch auf „Starterprämie“ entsteht am ersten Tag nach sechsmonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses (Stichtag),
  • dein Anspruch auf „Starterprämie“ ist ausgeschlossen, wenn dein Arbeitsverhältnis vor oder am Stichtag endet oder sich im gekündigten Zustand befindet,
  • bei Eigenkündigung oder wirksamer verhaltensbedingter Kündigung durch uns ergibt sich für dich eine gestaffelte Verpflichtung zur Rückzahlung der „Starterprämie“ abhängig von der Dauer des Beschäftigungsverhältnisses,
  • die „Starterprämie“ in Höhe von EUR 2.500,00 wird dir als Bruttozahlung gewährt,
  • deine Bewerbung muss spätestens bis zum 30.11.2020 eingegangen sein.

Mehr erfahren

Spezialisierte Pflege in unserer Klinik

Spezialisierte Pflegekräfte für Schlaganfallpatienten (Stroke-Nurses)

Um Schlaganfallpatienten nach aktuellen medizinischen und pflegerischen Standards behandeln zu können, bieten wir eine auf Schlaganfälle („Strokes“) spezialisierte Station an, die Stroke Unit. Um den besonderen Anforderungen einer solchen Station gerecht zu werden, arbeiten hier Pflegekräfte, die sich mit dem Erkrankungsbild Schlaganfall und seiner Therapie besonders gut auskennen

Aufgabe der Pflegekräfte der Stroke Unit ist eine engmaschige Überwachung der Vitalparameter wie z. B. Puls und Blutdruck. Dabei steuert die Pflegekraft – im Rahmen des vorgegebenen Standards – selbständig die Gabe verschiedener Medikamenten (z. B. Antihypertonika, Insulin, Analgetika). Weiterhin überprüfen die Pflegekräfte regelmäßig den neurologischen Status anhand spezieller Skalen (z. B. Skandinavian-Stroke-Scale).

Die Pflegekräfte sind zentrales Bindeglied zwischen medizinischer, therapeutischer und rehabilitativer Versorgung der Patienten und nicht zuletzt auch Ansprechpartner für Patienten und Angehörige. Die Pflegekräfte unserer Stroke Unit haben erfolgreich die Weiterbildung zur Stroke-Nurse absolviert. Inhalte dieser anspruchsvollen Weiterbildung sind z. B. medizinische Grundlagen zu Diagnostik und Behandlung des Schlaganfalls sowie zusätzlich pflegerische Schwerpunkte wie Pflege nach dem Bobath-Konzept, Grundlagen der Logopädie, Kenntnisse über Frührehabilitation von Schlaganfall-Patienten sowie Betreuung und Anleitung von Betroffenen und Angehörigen.

Spezialisierte Pflegekräfte für die Weiterversorgung nach dem Krankenhausaufenthalt (Pflegeüberleitung)

Eine akut auftretende oder Verschlimmerung einer chronischen Erkrankung sind starke Einschnitte im Leben, die Menschen völlig unvorbereitet treffen.

Entscheidungen über eine Nachversorgung nach dem Klinikaufenthalt müssen oft in kürzester Zeit erfolgen und stellen für den Patienten, sowie dessen Angehörige noch während des Krankenhausaufenthaltes ein großes Problem dar. Unser Team betreut Sie in folgenden Punkten:

  • Wenn Sie stationäre oder teilstationäre Pflege in Pflegeeinrichtungen wie betreutes Wohnen, Kurzzeit-, Langzeit- oder Tagespflege oder einer stationären Hospizpflege benötigen.
  • Bei orthopädischen Reha-Maßnahmen sowie Kontakt zu Reha-Kliniken.
  • Kontakt zum Pflegestützpunkt.
  • Wenn Sie Hilfsmittel unterschiedlicher Art benötigen, um selbstständig zu bleiben.
  • Wir stellen den Kontakt oder die Überleitung zu unserem Palliativ-Care-Team her, wenn Sie sich in Ihrer letzten Lebensphase befinden, um ihnen die Möglichkeit zu geben im gewohnten sozialen Umfeld zu sterben.
  • Wenn Sie Information über Hausnotrufsysteme, Patientenverfügung, Haushaltshilfen oder Essen auf Rädern benötigen.

Unser Team der Pflegeüberleitung besucht die pflegebedürftigen Patienten in den ersten 24 Stunden ihres Krankenhausaufenthaltes und entscheidet gemeinsam mit dem Pflegeteam, ob eine Pflegeüberleitung benötigt wird. Darüber hinaus können sich auch Patienten und Angehörige über Pflegekräfte der Stationen an die Pflegeüberleitung wenden.

Damit wird eine lückenlose Weiterversorgung kranker und pflegebedürftiger Menschen nach ihrem Krankenhausaufenthalt in enger Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern nach persönlichen Wünschen und Lebensumständen sichergestellt.

Spezialisierte Pflegekräfte für die Anwendung von Akupunktur

Unsere spezialisierten Pflegekräfte sind kompetente Ansprechpartner rund um das Thema Akupunktur. Sei es bei Fragen zur Schmerzbekämpfung, Entwöhnung oder Energiefreisetzung. Die Akupunktur ist eine traditionelle chinesische Heilmethode, bei der hauchdünne, speziell geschliffene, sterile Einmal-Nadeln in bestimmte Körperregionen gesetzt werden – dies erfolgt ganz behutsam. Durch das Einbringen der Nadeln in den zu behandelnden Körperbereich werden einzelne Energie-Punkte stimuliert. Dies führt zu einer vermehrten Ausschüttung schmerzlindernder und stimmungsaufhellender Hormone im Gehirn. Zusätzlich können sich Blockaden lösen. Bei einer Laser-Akupunktur werden Energiepunkte im Körper mit einem schwachen, nicht spürbaren Laserlichtimpuls erreicht.

Wir wenden die Akupunktur bei ausgewählten chronischen, schmerzhaften Erkrankungen, psychosomatische Störungen und Schmerzen an. Auch zur Suchtbehandlung kann die Akupunktur eingesetzt werden. Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne!

Seite teilen: