Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen: Zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern können wir Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.
     
  • Maskenpflicht – für Ihre Sicherheit und zum Schutz unserer Patienten: Bitte tragen Sie ab Betreten unserer Kliniken einen Mund- und Nasen-Schutz. Die Maskenpflicht gilt auch für unsere mobilen Patienten sowie während der Patientenversorgung – sofern es der Gesundheitszustand zulässt.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Notfallversorgung einschließlich Durchgangsarztverfahren

Da bei einem Notfall jede Sekunde zählt, sind wir stets bestens vorbereitet.

Nach einem Unfall zählt jede Sekunde um Verletzungen optimal zu versorgen.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Sie in solchen Situationen bestmöglich zu behandeln um Ihre Gesundheit wieder herzustellen und Spätfolgen weitmöglichst zu vermeiden.

Wir helfen Ihnen bei

  • Verletzungen der Extremitäten (Gliedmaßen), des Beckens und der Wirbelsäule mit modernen Osteosyntheseverfahren (Instrumente und Implantate zur Stabilisierung von Knochenbrüchen)
  • Knochenbrüchen (wenn möglich, mit konservativer Behandlung)
  • Verletzungen bei Kindern
  • Sportverletzungen
  • Arbeitsunfällen

Schwerstverletzte behandeln wir in enger und bewährter Zusammenarbeit mit den Kliniken des Traumanetzwerks Mittelhessen. Das überregionale Traumazentrum des Netzwerks ist die Universitätsklinik Marburg.

Wir bündeln Kompetenzen und Erfahrungswerte zum Wohle unserer Patienten.

Seite teilen: