Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen: Zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern können wir Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.
     
  • Maskenpflicht – für Ihre Sicherheit und zum Schutz unserer Patienten: Bitte tragen Sie ab Betreten unserer Kliniken einen Mund- und Nasen-Schutz. Die Maskenpflicht gilt auch für unsere mobilen Patienten sowie während der Patientenversorgung – sofern es der Gesundheitszustand zulässt.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Arthroskopische Operationen am Schulter-, Knie- & Sprunggelenk

Mit Hilfe von arthroskopischen Eingriffen beurteilen und behandeln wir Gelenke unter Hinzunahme von Spezialkameras und speziellen Instrumenten. Die Gegebenheiten im Gelenk sind auf dem Monitor deutlich vergrößert zu sehen und können so äußerst präzise behandelt werden.

Der Vorteil dieser Operationen gegenüber offenen Eingriffen besteht darin, dass gesundes Gewebe und Muskulatur nicht verletzt werden. Für Sie ist der notwendige Eingriff auf diese Weise schonender und weniger schmerzhaft und das betroffene Gelenk heilt rascher.

Die meisten arthroskopischen  Operationen am Knie können wir ambulant durchführen. Arthroskopische Operationen an der Schulter nehmen wir in der Regel  unter stationären Bedingungen vor. In diesen Fällen versorgen Sie unsere Narkoseärzte mit speziellen Schmerzkathetern, die eine stationäre Überwachung erfordern.

Wir behandeln arthroskopisch

  • Knorpelschäden
  • Meniskusrisse
  • Gelenkhautentzündungen
  • Gelenksteifen
  • Gelenkkapselveränderungen
  • Risse der Rotatorenmanschette (Schultergelenk umfassende Muskel-Sehnen-Kappe)
  • Schulterengpasssyndrome (Impingement)
  • Schulterinstabilitäten

Seite teilen: