Neurologische Erkrankungen

Neurologische Erkrankungen wie ein Schlaganfall, Parkinson und Alzheimerdemenz betreffen insbesondere Menschen fortgeschrittenen Alters und können sowohl ihre Lebensqualität als auch ihren Alltag erheblich einschränken. Wir helfen Ihnen oder Ihrem Angehörigen gerne, um größtmögliche Selbstständigkeit zu erhalten oder wiederherzustellen.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot für Sie

Haben unsere Spezialisten unseren Patienten akut behandelt, wird er zurück in seinen Alltag begleitet. Erfahrene Physiotherapeuten (Experten für umfassende, meist krankengymnastische Therapie), Ergotherapeuten (Experten für Erhalt oder Wiederherstellung von Fähigkeiten) und Logopäden (Experten für Sprachheilkunde) stehen Ihnen zur Seite.

Morbus Parkinson

Die Erkrankung Morbus Parkinson tritt häufig auf. Menschen erkranken in einem mittleren oder höheren Lebensalter daran. Morbus Parkinson beeinträchtigt die Beweglichkeit der Betroffenen. Damit unsere Spezialisten die individuell passende Behandlung wählen können, ist es entscheidend, Morbus Parkinson eindeutig festzustellen. Dazu müssen wir diese Erkrankung ganz genau von anderen Parkinsonsyndromen abgrenzen. Deswegen verlassen wir uns neben unserer großen Erfahrung auf verschiedene diagnostische Verfahren.

Demenz

Demenzen sind Erkrankungen, die das Gedächtnis sowie komplexere (umfangreichere) Handlungsweisen des Betroffenen beeinträchtigen.

Unsere Experten stellen mittels moderner Stoffwechseluntersuchung und einer Magnetresonanztomografie (magnetfeldgestütztes, bildgebendes Verfahren) des Gehirns die Ursache für eine demenzielle Erkrankung fest. Basierend auf der genauen Diagnose leiten wir die optimale Behandlung ein. Wir arbeiten eng und bewährt mit der regionalen Alzheimergesellschaft zusammen. Deswegen können wir sowohl Betroffenen als auch deren Angehörigen gute Hilfsangebote unterbreiten. Wir sind gerne für Sie und für Ihren Angehörigen da.

Demenz in der Geriatrie: 3 Fragen 3 Antworten | Asklepios

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig!

Daher ist die Verbindung zu YouTube blockiert worden. Klicken Sie auf „Video jetzt ansehen“, um die Blockierung zu YouTube aufzuheben. Damit akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YouTube.

Rund 1,7 Millionen Menschen in Deutschland sind an einer Demenz erkrankt und die Gesellschaft wird immer älter. Das Alter ist auch der Hauptrisikofaktor für eine Demenz. Dr. Jens Zemke, Chefarzt der Geriatrie der Asklepios Kliniken Schwalm-Eder Klinikum Schwalmstadt spricht über die Behandlung von Demenz in der Geriatrie und wann eine stationäre Behandlung sinnvoll ist.

Seite teilen: