Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen: Zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern können wir Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.
     
  • Maskenpflicht – für Ihre Sicherheit und zum Schutz unserer Patienten: Bitte tragen Sie ab Betreten unserer Kliniken einen Mund- und Nasen-Schutz. Die Maskenpflicht gilt auch für unsere mobilen Patienten sowie während der Patientenversorgung – sofern es der Gesundheitszustand zulässt.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Madentherapie

Die Vorstellung, mit Larven in Berührung zu kommen, löst bei vielen Menschen zunächst Unbehagen aus – werden Maden doch eher mit mangelnder Hygiene in Verbindung gebracht. Doch das Gegenteil ist bei dieser Therapieform der Fall. Die Tiere werden speziell keimfrei gezüchtet und bauen in der Wunde gezielt und besonders schonend krankes abgestorbenes Gewebe ab und fressen Bakterien auf.

Viele chronische Wunden enthalten abgestorbenes (nekrotisches) Gewebe, das die Wundheilung verzögert. Maden setzen ein Verdauungssekret frei, mit dessen Hilfe sie entzündetes und abgestorbenes Gewebe aus der Wunde saugen können und so neue Möglichkeiten bei langwierigen und komplizierten Wundheilungen ermöglichen.

Bei Patienten mit einem diabetischen Geschwür am Fuß kann die Madentherapie häufig eine Amputation verhindern.

Die Madentherapie ist so gut wie schmerzfrei, die Patienten spüren meist nur ein leichtes Kitzeln. Wir verfügen über Erfahrung mit mehr als 1000 Madenanwendungen, die jeweils etwa vier Tage dauern und manchmal wiederholt werden müssen.

Seite teilen: