Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

 

  • Anruf statt Wartezimmer / Notaufnahme:
    Bei Verdacht auf Infektion mit dem neuen Coronavirus kommen Sie bitte nicht direkt in die Notaufnahme, sondern rufen vorab Ihren Hausarzt oder den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an:
    ► Telefonnummer: 116 117
     
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen:
    Zum Schutz unserer Patienten & Mitarbeiter können wir Angehörigen & Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.
    Dies ist eine reine Vorsichtsmaßnahme, damit wir unsere Patienten weiterhin bestmöglich versorgen können.
     
    Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren
Bild: Mehrsprachige Grafik zum Besuchsverbot in den Asklepios Kliniken

Endokrinologische Erkrankungen und Wachstumsstörungen

In der endokrinologischen Sprechstunde werden Krankheiten diagnostiziert und behandelt, die die Schilddrüse, die Nebenniere, das Wachstum, die Pubertätsentwicklung sowie den Wasser- und Elektrolythaushalt betreffen.

Die Ursache dieser Krankheitsbilder kann angeboren oder erworben sein. Mögliche hormonelle Störungen müssen frühzeitig erkannt und behandelt werden, um Folgen, die die Entwicklung des Kindes negativ beeinflussen, zu verhindern.

Beispiele endokrinologischer Erkrankungen sind folgende:

  • Schilddrüsenunterfunktion und -überfunktion
  • Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse (M.Basedow, Hashimotothyreoiditis)
  • Wachstumsstörungen (Kleinwuchs, Hochwuchs)
  • Vorzeitige Pubertätsentwicklung
  • Verzögerte Pubertätsentwicklung
  • Brustentwicklung bei Jungen
  • Hypogonadismus
  • Störungen der Nebennierenrinde

Bei der Diagnostik sind eine genaue Erhebung der Vorgeschichte, eine sorgfältige Untersuchung, Laboruntersuchungen und bildgebende Diagnostik wie Sonographie und Röntgendiagnostik etc. von Bedeutung. Je nach Befund und Beurteilung muss sich eine endokrinologische Testung anschließen, die während eines kurzzeitigen stationären Aufenthaltes von 1-3 Tagen durchgeführt wird.

Bei den Testungen werden Hormone in bestimmten Zeitabständen gemessen, um die Tagesschwankungen, aber auch die Stimulierbarkeit der Hormone zu überprüfen.

Bitte bringen Sie alle zur Verfügung stehenden Unterlagen und Befunde (auch das "Gelbe Heft") zur Erstvorstellung mit. Wir bitten um einen Überweisungsschein von Ihrem Kinderarzt.

Wir bitten für die endokrinologische Sprechstunde um eine vorherige telefonische Terminvereinbarung. Sollte Ihrer Ansicht nach eine Krisensituation bestehen, können Sie Ihr Kind jederzeit unangemeldet als Notfall in der Notaufnahme vorstellen. Von dort wird dann die endokrinologische Untersuchung und Beratung eingeleitet.

 

Pädiatrische Tagesklinik/ Pädiatrische Ambulanz

Sie erreichen uns telefonisch von Montags bis Freitags zwischen 08.30h und 12.00h unter der Durchwahlnummer 02241/249-391

Seite teilen: