Gallenblase (Gallensteine)

Bei unseren erfahrenen Chirurgen finden Sie kompetente Hilfe, wenn es für Ihre optimale Therapie erforderlich ist, die Gallenblase zu entfernen. Die Gallenblase ist nicht lebensnotwendig, Sie können auch ohne dieses Organ leben. Wichtig ist allerdings, dass Sie sich dann richtig ernähren, um Verdauungsbeschwerden zu vermeiden.

Wozu dient die Gallenblase?

Die Gallenblase speichert die Galleflüssigkeit, die in der Leber gebildet wird. Die Dehnung der Magenwände signalisiert der Leber, dass Nahrung kommt. Auf dieses Signal hin produziert die Leber Galle als Verdauungssaft, um die Nahrung zu verdauen.

 

Was sind Gallensteine?

Wenn Galle sich verfestigt, können sich Gallensteine bilden (unter anderem Cholesterin- oder Pigment-Gallensteine). Sollten Sie über typische Beschwerden wie Schmerzen im rechten Oberbauch leiden, die in die rechte Schulter oder in den Rücken ausstrahlen, so zögern Sie bitte nicht, Ihren Arzt aufzusuchen und bei Bedarf Kontakt zu den kompetenten Gastroenterologen (Fachärzte für den Verdauungsapparat) unserer Klinik aufzunehmen. Mithilfe einer Ultraschalluntersuchung können wir gemeinsam überprüfen, ob Ihre Beschwerden durch Gallensteine ausgelöst werden und eine entsprechende Therapie entwickeln. Die meisten Gallensteine bleiben allerdings unbemerkt. Nur jeder vierte Betroffene verspürt Schmerzen.

Faktoren, die die Bildung von Gallensteinen begünstigen

Durch eine gesunde Lebensweise können Sie Ihr individuelles Risiko, an Gallensteinen zu erkranken, erheblich senken. Denn zu den Faktoren, die die Bildung von Gallensteinen begünstigen, zählen unter anderem:

  • Übergewicht
  • zu wenig Bewegung
  • kalorienreiche Ernährung mit vielen Kohlenhydraten

Unser Behandlungsangebot für Sie

Uns ist es sehr wichtig, Sie als uns anvertrauten Patienten so schonend wie möglich zu behandeln. Deshalb setzen wir auf ein minimalinvasives Verfahren zur Entfernung der Gallenblase (sogenannte „Schlüsselloch-Methode“).

Dabei genügen unseren Chirurgen drei bis vier sehr kurze Hautschnitte, durch die wir die feinen Operationsinstrumente in den Bauchraum führen können. Wir ersparen Ihnen mit dieser Technik die früher üblichen langen Schnitte einer offenen Bauchoperation. Zu Beginn des Eingriffs erweitern wir den Operationsraum, indem wir ein wenig für Sie vollkommen ungefährliches Kohlendioxid in den Bauchraum einleiten. Eine kleine Spezialkamera mit Xenonlicht leuchtet den Operationsbereich optimal aus, sodass unsere Fachärzte anhand der hochaufgelösten und stark vergrößerten Aufnahmen auf dem Monitor sehr präzise vorgehen können. Über einen später kaum sichtbaren Nabelschnitt entfernen wir die Gallenblase einschließlich der Gallensteine darin.

Durch unsere schonende Operationsmethode, mit der wir Ihnen lange Narben, Wundschmerzen und einen komplizierten Heilungsprozess ersparen können, sind Sie relativ schnell wieder mobil. Wenn Ihre Genesung nach Plan läuft, dürfen Sie schon nach drei bis vier Tagen wieder nach Hause.

Wenden Sie sich gern an uns, wenn Sie Fragen zu unseren Behandlungsmöglichkeiten haben. Wir möchten, dass Sie umfassend über die Vorteile und möglichen Risiken Ihrer Operation informiert sind und nehmen uns selbstverständlich die Zeit für Ihre individuellen Anliegen. Am besten, Sie vereinbaren einfach einen Termin.

Sprechen Sie uns an

Sie erreichen uns

Mo
8-12 + 12:30-16 Uhr
Di
8-12 + 12:30-16 Uhr
Mi
8-12 + 12:30-14 Uhr
Do
8-12 + 12:30-16 Uhr
Fr
8-12 + 12:30-14 Uhr

Seite teilen: