Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

 

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Konventionelles Röntgen

Die konventionelle, digitale Röntgentechnik wenden wir überwiegend zur Untersuchung von Lunge und Knochen an.


In der Zentralen Notaufnahme führen wir Röntgenuntersuchungen im Rahmen der Erstversorgung durch.
Des weiteren erfolgen sogenannte Verlaufskontrollen. Mit diesen bewerten unsere Spezialisten klinisch-therapeutische Maßnahmen. Unter den auf der Intensivstation gegebenen Untersuchungsbedingungen sind uns die zur Verfügung stehenden Digitaltechniken sehr hilfreich.


Bei traumatologischen (durch einen Unfall verletzten) Patienten führen wir neben der ersten Untersuchung die postoperativen Kontrolluntersuchungen (nach einem operativen Eingriff) mittels konventionellen Röntgens durch.
Mithilfe der im PACS (Bildablage- und Kommunikationssystem) dokumentierten Voruntersuchungen stehen alle Bilder sowohl für unsere Mediziner auf der Station als auch für unseren Radiologen in der Röntgenabteilung zeitgleich zur Verfügung – so können sich unsere Experten jederzeit Einblicke in Ihre Untersuchungsergebnisse verschaffen.

Seite teilen: