Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Infektionen im Bundesgebiet müssen wir leider ab dem 02. November 2020 ein Besuchsverbot aussprechen. Kontakte und die damit verbundene potentielle Verbreitung des Corona-Virus sollen so bestmöglich eingeschränkt werden.

    Die folgenden Gruppen sind von dem Besuchsverbot ausgenommen:

  • Palliative Patienten
  • Eltern von Kindern
  • Väter von neugeborenen Kindern
  • Weitere Härtefälle
  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Angiographie

Angiographie

Bei der Angiografie stellen wir, mithilfe eines durch einen Katheter eingebrachten Röntgenkontrastmittels in die Gefäße, die Arterien dar. Wenn Sie Durchblutungsstörungen im Bereich der peripheren Arterien aufweisen, so können wir die verantwortlichen Engstellungen und Verschlüsse diagnostizieren. Auf dieser Basis können wir für Sie das weitere therapeutische Vorgehen planen.

Alternativ können wir diese sogenannten Angiografien auch mithilfe der modernen Schnittbildtechnik (Computertomografie, Magnetresonanztomografie) anfertigen, sofern nur Kontrolluntersuchungen geplant sind und keine weiteren interventionellen therapeutischen Maßnahmen erforderlich sind. Häufig sind diese Untersuchungen bereits für die präoperative Diagnostik (die Diagnose vor einer Operation) ausreichend.


Die gesamte Diagnostik und Therapie führen wir im Rahmen des Gefäßzentrums in enger und vertrauensvoller Abstimmung mit unseren Gefäßchirurgen und Angiologen durch. So stehen Ihnen unsere Experten fachübergreifend zur Verfügung.

Anwendungsgebiete

Akute Durchblutungsstörungen

  • Verschluss eines Blutgefäßes durch ein Blutgerinnsel (Thrombose)
  • Verschluss eines Blutgefäßes durch mit dem Blut eingeschwemmtes Material (Embolie)
  • Durchblutungsstörungen der Verdauungsorgane (Angina abdominalis)

 Chronische Durchblutungsstörungen

  • Periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK)
  • Verkürzung der Gehstrecke durch Einengungen der Arterien im Becken-/Beinbereich (Schaufensterkrankheit)

 Weitere Gefäßerkrankungen

  • Aussackungen der Gefäßwand (Aneurysma)
  • Raynaud-Phänomen
  • Entzündliche Gefäßerkrankungen (Vaskulitis), insbesondere aus dem rheumatischen Formenkreis
  • Gefäßreiche Tumoren
  • Diabetisches Fußsyndrom

Seite teilen: