Wirbelsäulenverletzungen

Wirbelsäulenverletzungen behandeln wir, je nach Verletzungsart, in Abstimmung mit unserer Wirbelsäulenabteilung mit modernen Behandlungsverfahren.

Eine konservative Behandlung, die auf eine Operation verzichtet, ist bei vielen dieser Verletzungen möglich und führt meist zu guten Ergebnissen.

Falls operative Maßnahmen für Ihre Behandlung erforderlich sind, nutzen wir bevorzugt schonende minimalinvasive Verfahren, wie die Kyphoplastie (zur Behandlung von Wirbelbrüchen), die perkutane Stabilisierung (zur Stabilisierung der Brustwirbelsäule) und das thorakoskopisch gestützte ventrale Verfahren. Sofern es nötig und sinnvoll ist, nutzen wir auch offene Methoden, bei denen der zu operierende Abschnitt komplett freigelegt wird. Auch einen Wirbelersatz führen wir bei Bedarf auf mehreren Höhen durch. Bei allen diesen Verfahren können Sie sich auf unser erfahrenes und versiertes Team verlassen.

Unser Ziel ist die weitgehende Schmerzfreiheit und Stabilität Ihrer Wirbelsäule. Auch nach schweren Verletzungen möchten wir unseren Patienten den Weg zurück in ihr gewohntes Leben ermöglichen.

Seite teilen: