Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Wochenbettstation/Neonatologie

_LFA8481

Auf unserer Wochenbettstation bieten wir Ihnen das Konzept der integrativen, ganzheitlichen Wochenbettbetreuung. Dieses ergänzt die Umsetzung einer zeitgemäßen familienorientierten Geburtshilfe.

Schwerpunkte des Konzeptes sind die frühe Unterstützung der Mutter-Kind-Beziehung, frühe Einbeziehung des Vaters und Stärkung der Kompetenzen der Mutter in der Fürsorge und Versorgung ihres Neugeborenen. Mutter und Kind verbringen ihren Aufenthalt in einem speziell eingerichteten Ein- oder Zweibettzimmer.

Zur Stärkung der Mutter-Kind-Beziehung, haben Sie Ihr Baby immer bei sich und lernen schnell mit Ihrem Kind umzugehen und es zu versorgen (Rooming in).

Bei ausreichender Kapazität und geringer  Zuzahlung kann der Vater  auf Wunsch während des gesamten Aufenthaltes in unseren speziell eingerichteten Familienzimmern mit aufgenommen werden (Daddy in).

Sie haben auch die Möglichkeit, Ihr Kind dem Pflegepersonal im Kinderzimmer, welches sich direkt im Bereich der Wochenbettstation befindet, anzuvertrauen.

Auf der Wochenstation befindet sich der neonatologische Intensivbereich mit 6 Intensiv- Überwachungsplätzen.

Hier werden Kinder mit Anpassungsstörungen, Neugeborenengelbsucht, angeborenen Infektionen oder auch Frühgeborene ab der 32. SSW von den Kinderärzten aus dem Wilhelmsstift und unseren spezialisierten neonatologischen Schwestern betreut.

Spezielle Leistungen

_LFA5680
  • 1. Lebenstag:  Erstuntersuchung (U1), im Kreißsaal
  • Sonographie der Hüfte (nach Indikation, z.B. Beckenendlage)
  • Hörscreening
  • Routine- Blutentnahmen (z.B. Stoffwechseltest)
  • Blutentnahmen bei speziellen Fragestellungen (z.B. bei V.a.  Neugeborenen Infektion)
  • Intensive Elterngespräche bei auffälligen Befunden
  • Tägliche Visite
  • U2, frühestens 48 Std. nach der Geburt

Bei Fragen zur Wochenbettstation rufen Sie gerne unter der 18 18 83 3201 an.

Seite teilen: