Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Sonderfall: Extrem große Narbenbrüche

Durch die Behandlung z.B. einer Bauchfellentzündung (Laparostoma) oder einer Pankratitis aber auch nach Infektionen können sehr ausgedehnte Bauchwanddefekte entstehen. Im Extremfall spricht man davon, dass „der Darm sein Heimatrecht verloren hat“, der wissenschaftliche Ausdruck lautet: „Loss Of Domain“ (LOD).

In einem solchen Fall müssen individuell die verschiedenen möglichen Techniken wie Komponentensparation, Botox-Injektion, „Abdominal Wall Expansion (AWEX)“ oder „progressives Pneumoperitoneum“ kombiniert werden, um das Ziel einer tragfähigen Bauchwand zu erreichen.
In unserer Spezialsprechstunde wird mit Ihnen gemeinsam ein diagnostischer, präoperativer und operativer Behandlungsplan festgelegt. Wir stehen auch jederzeit für die Einholung einer Zweitmeinung zur Verfügung.

Seite teilen: