Neurologie

Der Schlaganfall ist eine der häufigsten Kreislauferkrankungen in unserem Land und führt oft zu dauerhaften körperlichen Einschränkungen. Die ersten Tage nach Beginn der Erkrankung sind für die Behandlung und Abklärung dieser am wichtigsten, da hier das Risiko für eine weitere Verschlechterung und Auftreten von Komplikationen am größten ist. Neben den diagnostischen Möglichkeiten steht in unserem Haus rund um die Uhr ein qualifiziertes Team bereit, um Ihnen im Ernstfall umgehend Hilfe leisten zu können.

Wir helfen Ihnen bei

Die Behandlung von Schlaganfällen ist ein Schwerpunkt der Abteilung.

Unsere Fachärzte für Neurologie stehen jedoch auch in Fragen anderer neurologischer Krankheitsbilder zur Verfügung wie z. B.

  • Parkinson-Erkrankung
  • Schwindelsymptome
  • Epilepsien
  • Demenzen und
  • Verwirrtheitssyndrome

Der erste Schritt: Die richtige Diagnostik

Wir halten neben einem rund um die Uhr verfügbaren hochmodernen Computertomografen folgende neurologische Diagnostik bereit:

  • Ultraschall der hirnversorgenden Gefäße (Duplexsonografie)
  • Messung der Hirnströme (EEG)
  • Elektrische Messung von Nerven und Muskeln (ENG, EMG, evozierte Potentiale)
  • Untersuchung von Hirn-/Nervenwasser (Liquordiagnostik)
  • Kernspintomografie (über externe Dienstleister)

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Während der Akutbehandlung auf unserer Schlaganfallstation werden möglicherweise bestehende Behinderungen bereits frühzeitig durch Krankengymnasten, Sprach- und Ergotherapeuten behandelt. Im weiteren Verlauf stellen wir ihre lückenlose Rehabilitation sicher oder beraten Sie über geeignete Versorgungsmöglichkeiten.

Kooperationen

Es besteht eine enge Kooperation mit der neurologischen und neurochirurgischen Abteilung der Uniklinik Frankfurt, um bei bestimmten Krankheitsbildern (Hirnblutungen, zentrale Gefäßverschlüsse usw.) eine zeitnahe geeignete Behandlung sicherzustellen.

Seite teilen: