Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen: Zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern können wir Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.
     

Vielen Dank für Ihr Verständnis
Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren
Bild: Mehrsprachige Grafik zum Besuchsverbot in den Asklepios Kliniken

Ergotherapie

"Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Ziel ist, sie bei der Durchführung für sie bedeutungsvoller Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken.
Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen." (DVE 08/2007)

Zielsetzung

Maltherapie mit Stiften

Durch die Multimorbidität des geriatrischen Patienten befindet sich dieser in einem labilen Gleichgewicht. Das Vorhandensein von mehreren Erkrankungen und die daraus resultierende Einschränkung ziehen große physische, psychische und vor allem aber soziale Belastungen nach sich.

Ziel der ergotherapischen Behandlung ist die Wiedererlangung der größtmögliche Selbstständigkeit im Alltag.

Ein weiteres Aufgabengebiet der Ergotherapie in der Geriatrie ist es, die verloren gegangenen Funktionen durch bestimmte gezielte Therapiemöglichkeiten wiederherzustellen und die noch vorhandene Funktionalität zu erhalten.

Die jeweiligen Ziele sprechen wir dann immer mit Ihnen ab.

Ziele

  • Erhalt größtmöglicher Selbstständigkeit
  • Verbesserung der Handlungsfähigkeit
  • Aufbau alltagstauglicher Funktionen und Strategien
  • Verbesserung der Grob- und Feinmotorik
  • Verbesserung und Erhalt der Gelenkfunktionen und Kontrakturenprophylaxe
  • Verbesserung der Wahrnehmungsfähigkeit/Sensibilitätstraining
  • ADL-Training (Aktivitäten des täglichen Lebens): Waschtraining, An- und Ausziehtraining, Esstraining
  • Erhalt und Förderung von kognitiven Leistungen
  • Schmerzreduktion

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Rehabilitationsübung mit Ball

Als Therapiemittel nutzen wir z. B.

  • Hirnleistungstraining/Konzentrationstraining begleitet durch Spiele
  • Materialien zur feinmotorischen Förderung, z. B. Therapieknete
  • Materialien zur Sensibilitätsförderung, z. B. warmes Kiesbad, Paraffinbad
  • Materialien zur grobmotorischen Förderung, z. B. Schulterbaum
  • Materialien zur Kräftigung, z. B. Theraband, Gewichtsball
  • Anpassung und Versorgung von Hilfsmitteln

Seite teilen: