Lebererkrankungen

Die Leber ist unser wichtiges Stoffwechselorgan, Millionen von aufgenommenen Substanzen werden in der Leber entgiftet, abgebaut oder zu wichtigen körpereigenen Bausteinen synthetisiert.

Wir helfen Ihnen bei

Leber
Die Leber ist die "Entgiftungszentrale" im Körper.

Erkrankungen der Leber sind in frühen Stadien meistens immer  symptomlos und werden  nicht bemerkt. Oftmals fallen nur erhöhte Leberzerfallsprodukte bei Routine- Blutuntersuchung auf. Beschwerden wie Gelbfärbung der Haut (Ikterus), Juckreiz, Müdigkeit und Neigung zu Blutungen aller Art müssen schon als Spätstadium der Lebererkrankung gewertet werden. Abklärung bringen meist die völlig unbelastende Ultraschalluntersuchung durch einen dafür qualifizierten Arzt und weiterführende Blutuntersuchungen. Dabei wird gezielt nach Viren, Medikamenten und seltenen Entzündungsformen (sog. Autoimmunerkrankungen) als Ursache gefahndet. Mit fast 90 % ist jedoch der Alkohol Hauptursache aller Lebererkrankungen. Dabei ist es höchst individuell unterschiedlich und hängt von der Enzymausstattung ab, wieviel Alkohol vertragen wird. Als Richtwert gilt immer noch 20 g / Tag maximal. Wird mehr getrunken, so kann der Alkohol durch ein Enzym in der Leber nicht mehr ausreichend abgebaut werden und es fallen giftige Stoffe an, die zunächst zu einer Verfettung der Leber führen und in der Folge als Leberzirrhose  enden. Leberzirrhose  bedeutet zunehmende bindegewebige Umwandlung des Organs mit Verlust lebenswichtiger Funktionen sowie zunehmenden Ausfallerscheinungen. Die Leber ist dann nicht mehr heilbar und es müssen Probleme wie Wasseransammlungen im Bauch (Ascites) oder Blutungen behandelt werden.

In der Leber können sich auch Tumoren bilden, welche ebenfalls im Frühstadium meistens keinerlei Symptome verursachen. Lebertumoren können bösartig sein, oftmals dann auch als Absiedlung aus anderen Organen wie Darm, oder sich aber auch vollkommen harmlos verhalten, wie das häufige und gutartige Blutschwämmchen (Hämangiom). In seltenen Fällen muss bei bösartigen Befunden zur Klärung eine Probe entnommen werden, was unter lokaler Betäubung kaum mit Schmerzen verbunden ist.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Bauchzentrum

In jedem Falle gehört schon der Verdacht auf eine Lebererkrankung sofort in die Hand eines Spezialisten. Oftmals kann er schon frühzeitig mit einfachen Mitteln die richtige Diagnose stellen, bevor schlimmere Schäden entstanden sind.

In unserer Klinik, speziell im Bauchzentrum Sebnitz steht hierfür ein Team aus Gastroenterologen, Stoffwechselspezialisten und Onkologen rund um die Uhr zur Verfügung.

 

Sie erreichen uns

Mo
08:00 - 16:00
Di
08:00 - 16:00
Mi
08:00 - 16:00
Do
08:00 - 16:00
Fr
08:00 - 16:00

Seite teilen: