Anschlussheilbehandlung

Bei vielen Erkrankungen ist es empfehlenswert, nach der Akutbehandlung in der Klinik eine Anschlussheilbehandlung (AHB) in Anspruch zu nehmen. Diese Rehabilitation nach dem Klinikaufenthalt hilft Ihnen, schneller wieder auf die Beine zu kommen oder sich im Alltag schnell wieder wohl zu fühlen.

Unser Angebot: Qualität aus einer Hand

Wir bringen Sie schnell wieder auf die Beine
Wir bringen Sie schnell wieder auf die Beine!

Reha-Klinik ist nicht gleich Reha-Klinik. Deshalb unterstützen wir Sie gerne bei der Wahl der für Sie richtigen Rehabilitationseinrichtung.

Gemeinsam mit unseren Asklepios- und MediClin-Partnerkliniken bieten wir Ihnen Qualität aus einer Hand - das hat für Sie viele Vorteile:

Starten Sie nahtlos in Ihre Reha

  • Unsere Reha-Partner bieten Ihnen modernste und mit den Ärzten auf Sie abgestimmte Therapie und ggf. Medikation, fürsorgliche und fachkompetente Pflege und eine genesungsfördernde Wohlfühlatmosphäre.
  • Sie haben große Chancen auf eine Direktverlegung: Sie können nahtlos in die Weiterbehandlung starten, sind früher wieder auf den Beinen und können damit auch früher wieder in Ihren Alltag zurückkehren.
  • Sie müssen sich um nichts kümmern: Wir füllen das Antragsformular gemeinsam mit Ihnen aus und leiten alle Unterlagen an den zuständigen Kostenträger weiter. In der Regel können wir sogar den Transfer in die Reha-Klinik für Sie organisieren.

Broschüre zum Download

In unserer Broschüre finden Sie alle Informationen rund um das Thema Anschlussheilbehandlung mit unseren Asklepios Partnerkliniken zum Download.

Ihre Anschlussheilbehandlung in der Region

Damit Sie Ihre Anschlussheilbehandlung möglichst unkompliziert antreten können, arbeiten wir auch eng mit regionalen Anbietern zusammen:

Falkenstein-Klinik Bad Schandau

Innere Medizin und Kardiologie

Indikationen

Heilanzeigen

  • Diabetes mellitus Typ 1 und 2 (Zertifizierte Fachklinik - Diabetologikum)
  • Erkrankungen der Verdauungsorgane
  • Herzkrankheiten
  • Kreislauf- und Gefäßerkrankungen
  • Adipositas und ernährungsabhängige Krankheiten
  • onkologische Erkrankungen

Art der Kureinrichtung: AHB-und Reha-Klinik für Innere Medizin und Kardiologie

Kurformen

  • Anschlussheilbehandlungen (AHB)
  • stationäre und teilstationäre Heilverfahren
  • ambulante Badekuren und Privatkuren
  • Vorsorgemaßnahmen

Therapieangebot

  • Akupunktur
  • Bewegungsbäder
  • Chirotherapie
  • Elektrotherapie
  • Entspannungstherapie (Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung nach Jacobson)
  • Ergotherapie
  • Hydrotherapie und Jodsolebäder
  • Kryo- (Kälte-) und Wärmetherapie
  • Lymphdrainage
  • Massagen (klassische Massagen, Akupunktur und Bindegewebsmassagen)
  • Medizinische Trainingstherapie
  • Orthopädietechnische Versorgung
  • Physiotherapie (Einzel- und Gruppenbehandlung)
  • Schmerztherapie inklusive Neuraltherapie
  • Sozialmedizinische Betreuung und Beratung
  • Verhaltenstherapie, Gesprächspsychotherapie

Anfahrt & Kontakt

Kontakt

Falkenstein-Klinik Ostrauer Ring 35,
01814 Bad Schandau
Tel.: 035022 45-0,
Fax: 035022 45-950
info@falkenstein-klinik.de
http://www.falkenstein-klinik.de

 

Verkehrsanbindung

Anreise mit der Bahn empfohlen: EC- und S-Bahn-Anschluss in Bad Schandau, Abholung mit dem Klinikbus vom Bahnhof
Mit dem Auto von Dresden auf der A17 oder auf der B172 in Richtung Pirna, von Pirna weiter auf der B172 in Richtung Bad Schandau , dann durch Bad Schandau auf der Hauptstraße bleibend hindurch,
kurz vor Ortsausgang Abfahrt Richtung Ortsteil Ostrau

Patientenservice

Tel.: (0451) 20 04 186 und (0451) 20 04 185

Kirnitzschtalklinik Bad Schandau

Orthopädie

Indikationen

Heilanzeigen

  1. Nachbehandlung nach orthopädischen Operationen
  2. Degenerative und rheumatische Erkrankungen
  3. Zustand nach Unfallfolgen
  4. Bandscheibenleiden und Skoliosen
  5. Osteoporose
  6. Morbus Bechterew

Art der Kureinrichtung

AHB-und Reha-Klinik für Orthopädie, Traumatologie, Rheumatologie und Osteoporose

Kurformen

  • Anschlussheilbehandlungen (AHB) nach akuten Erkrankungen
  • stationäre Heilverfahren bei chronischen Erkrankungen
  • teilstationäre Heilverfahren
  • ambulante Badekuren
  • stationäre Vorsorgekuren
  • Private Pauschalkuren

Therapieangebot

  • Akupunktur
  • Bewegungsbäder
  • Chirotherapie
  • Elektrotherapie
  • Entspannungstherapie (Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung nach Jacobson)
  • Ergotherapie
  • Hydrotherapie und Jodsolebäder
  • Kryo- (Kälte-) und Wärmetherapie
  • Lymphdrainage
  • Massagen (klassische Massagen, Akupunktur und Bindegewebsmassagen)
  • Medizinische Trainingstherapie
  • Orthopädietechnische Versorgung
  • Physiotherapie (Einzel- und Gruppenbehandlung)
  • Schmerztherapie inklusive Neuraltherapie
  • Sozialmedizinische Betreuung und Beratung
  • Verhaltenstherapie, Gesprächspsychotherapie

Anfahrt & Kontakt

Kontakt

Kirnitzschtal-Klinik
Kirnitzschtalstr. 6, 01814 Bad Schandau
Tel.: 035022 47-0,
Fax: 035022 43359
http://www.kirnitzschtal-klinik.de
info@kirnitzschtal-klinik.de

 

Verkehrsanbindung

Bad Schandau ist verkehrsmäßig gut mit der Bahn und dem Auto zu erreichen. Wir empfehlen die Anreise mit der Bahn. Bad Schandau hat einen EC- und S-Bahn-Anschluss. Gern holen wir Sie vom Bahnhof in Bad Schandau ab.
Mit dem Auto fahren Sie von Dresden auf der A17 oder auf der B172 in Richtung Pirna, von Pirna weiter auf der B172 in Richtung Bad Schandau , dann Richtung Kirnitzschtal.

Patientenservice

Tel.: (0451) 20 04 186 und (0451) 20 04 185

Seite teilen: