Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

 

  • Anruf statt Wartezimmer / Notaufnahme:
    Bei Verdacht auf Infektion mit dem neuen Coronavirus kommen Sie bitte nicht direkt in die Notaufnahme, sondern rufen vorab Ihren Hausarzt oder den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an:
    ► Telefonnummer: 116 117
     
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen:
    Zum Schutz unserer Patienten & Mitarbeiter können wir Angehörigen & Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.
    Dies ist eine reine Vorsichtsmaßnahme, damit wir unsere Patienten weiterhin bestmöglich versorgen können.
     
    Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Ultraschall in der Anästhesie

Die Allgemeinanästhesie ist die häufigste Form der Narkoseführung im Kindesalter. Einer der Gründe, warum heute Operationen selbst bei schwerstkranken Patienten sicher durchführbar sind, ist die Möglichkeit, viele Körperfunktionen mit Geräten überwachen zu können.

Gerade in der Kinderherzchirurgie werden solche Überwachungsverfahren, auch "Monitoring" genannt, regelmäßig von erfahrenen Fachärzten angewandt.

Dem Zentrum für Kinderanästhesiologie stehen die modernsten Verfahren für die allermeisten Altersstufen zur Verfügung:

  • Invasive arterielle Blutdruckmessung
  • Geräte zur Überwachung der Narkosetiefe unserer Patienten (BIS)
  • Geräte zur Überwachung der zerebralen Sauerstoffsättigung (NIRS)
  • Geräte zur Überwachung der Muskulatur (Relaxometrie)
  • Katheter zur Messung des linken Vorhofdruckes (LA-Katheter)
  • Direkte Visualisierung des Herzens während der Operation (Transösophageale Echokardiographie, TEE)

Ein Schwerpunkt des Zentrums ist die Anwendung von Ultraschall bei der Anlage von zentralen Venenkathetern oder in der Regionalanästhesie. Diese Techniken können auch im Rahmen einer Hospitation bei uns erlernt werden.

 

Seite teilen: