Ambulantes Operieren

ambulanter OP Ruheraum

Viele Operationen bei Kindern können ambulant durchgeführt werden.

Das bedeutet, dass Sie und Ihr Kind einige Stunden nach der Operation nach Hause gehen können und das Kind von Ihnen gepflegt wird, was im Allgemeinen keine besonderen Schwierigkeiten macht.

Eine Liste der ambulanten durchführbaren Operationen erhalten Sie durch Anklicken des jeweiligen Fachbereichs (Chirurgie, Orthopädie, HNO, Kieferchirurgie).

Bei Kindern mit ernsthaften Zusatzerkrankungen muss individuell entschieden werden, ob eine grundsätzlich ambulant durchführbare Operation doch einen stationären Aufenthalt notwendig macht. Dies wird in dem vorbereitenden Gespräch mit dem Anästhesisten 1-2 Tage vor dem Operationstermin festgelegt. Bei diesem Treffen erhalten Sie auch Informationen über die Narkose und den Ablauf des Operationstages.

Weitere Hinweise zur ambulanten Operation können Sie der Broschüre "Was tun, wenn mein Kind operiert werden muss?" entnehmen.

Sollten Sie darüber hinaus diesbezüglich Fragen oder Probleme haben, können Sie sich jederzeit an uns oder die behandelnden Ärzte der Kinderklinik wenden.

Seite teilen: