Sportverletzungen

Beim Sport können je nach körperlicher Aktivität Verletzungen in allen Regionen des Stütz- und Bewegungsapparates auftreten: zum Beispiel Kreuzband- und Außenbandverletzungen des Sprunggelenkes beim Fußball oder Fingerverletzungen beim Volleyball. Bei sämtlichen Sportverletzungen sind wir Ihr kompetenter Partner.

Der erste Schritt: Die richtige Diagnostik

Neben der klinischen Diagnostik erfolgen eine Ultraschalluntersuchung der betreffenden Region, eine Röntgenkontrolle und eine Magnetresonanztomografie (MRT: bildgebendes Verfahren, bei dem ein Magnetfeld genutzt wird).

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Unser Behandlungskonzept richtet sich nach der vorliegenden Verletzung und erfolgt operativ oder konservativ. Im ersten Fall führen wir Ersatzoperationen geschädigter Bandstrukturen oder andere aufwendige Rekonstruktionen durch, mit denen wir Ihnen eine möglichst schnelle Wiederaufnahme Ihrer sportlichen Aktivität nach der Verletzung ermöglichen möchten.

Weiterhin gut versorgt: Ihre Weiterbehandlung / Nachsorge

Schwerpunkt der Behandlung ist eine stationäre Physiotherapie in Kombination mit einer multimodalen (aus vielfältigen Bausteinen bestehenden) Schmerztherapie. Bei Bedarf wird Ihr Genesungsprozess durch eine Versorgung mit Orthesen (medizinische Hilfsmittel, die zum Beispiel zur Stabilisierung oder Korrektur von Körperteilen dienen) und Schuheinlagen unterstützt.

Seite teilen: