Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117

 

  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert. ► Wählen Sie den Notruf 112

 

  • Besuchseinschränkungen:
    Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

 

  • Bei Fragen rund um das neuartige Coronavirus:
    ► Hotline Landesamt f. Gesundheit: 09131 / 6808-5101

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Asklepios Klinik Lindau spendet für die „Biker-Brummi-Hilfe“

Im Rahmen des Spendentransportes des Vereins „Biker-Brummi-Hilfe e.V.“, der unter anderem unter der Schirmherrschaft des europäischen Parlamentes stattfindet, spendete die Asklepios Klinik Lindau nicht mehr benötigte medizintechnische Ausstattung und Krankenhausinventar nach Orašje (Bosnien-Herzegovina) und Šibenik (Kroatien).

Gemeinsames Anpacken beim Verladen der Spenden an der Asklepios Klinik Lindau
Gemeinsames Anpacken beim Verladen der Spenden an der Asklepios Klinik Lindau

Geschäftsführer Johann Bachmeyer freute sich bei der Übergabe des in Lindau ausgemusterten Inventars sehr über das Engagement des ehrenamtlichen Vereins „Biker-Brummi-Hilfe e.V.“: „Aufgrund unserer Umbauarbeiten und Modernisierungen befinden wir uns oft  in der Situation, dass noch funktionsfähiges Inventar ersetzt wird, um modernsten medizinischen Anforderungen gerecht zu werden. Statt diese Geräte und Ausstattungsteile zu entsorgen, können wir mit Aktionen wie dem Spendentransport der Biker-Brummi-Hilfe einen sozialen Beitrag für Regionen in Europa leisten, welche nicht auf dem hohen medizinischen Standard tätig sein können, wie das Gesundheitswesen in Deutschland.“ Soziales Engagement wird bei Asklepios groß geschrieben, erklärt Bachmeyer.

 

Gemeinsames Anpacken beim Verladen der Spenden an der Asklepios Klinik Lindau
Gemeinsames Anpacken beim Verladen der Spenden an der Asklepios Klinik Lindau

Gespendet wurden durch die Klinik unter anderem zwei Reinigungs- und Desinfektionsautomaten aus der alten Zentralsterilisation inklusive des benötigten Zubehörs, ein Säuglings-Wärmebett, ein Ultraschallgerät, ein mobiler OP-Tisch sowie mehrere Krankenhausbetten. Alle Spenden sind voll funktionsfähig und können direkt an ihrem Bestimmungsort wieder in Benutzung gehen. Insgesamt spendete die Klinik eine vollständige LKW-Ladung.

Nachdem die Spenden und Hilfsgüter in Deutschland gesammelt und verladen wurden, startet der Spendentransport der Biker-Brummi-Hilfe in Begleitung von freiwilligen Helfern mehrerer Motorradclubs und anderer begeisterter Biker am 05.05. Richtung Osteuropa. Am 09.05. wird der Konvoi Šibenik in Kroatien erreichen um dort einen Teil der Hilfsgüter abzuladen. Am 12.05. wird schließlich in Orašje (Bosnien-Herzegovina) der zweite Teil der Spenden an die neuen Nutzer übergeben.

Der Verein „Biker-Brummi-Hilfe e.V.“ wurde von motorrad-fahrenden Fuhrunternehmern und ihren Freunden gegründet. Der Vorsitzende der „Biker-Brummi-Hilfe e.V.“, Dr. Hermann Munzel, führt bereits seit 2003 jährliche Touren durch, in deren Zusammenhang Krankenhauseinrichtung, medizinische Geräte, Verbrauchsmaterial, Krankenhaus-Wäsche sowie Rollstühle, Gehhilfen und weitere Hilfsmittel gesammelt und zu Krankenhäusern oder Kinderhilfseinrichtungen ins östliche Europa gefahren werden.

Spendenaktion Biker Brummi Hilfe
Gemeinsames Anpacken beim Verladen der Spenden an der Asklepios Klinik Lindau

Um den Verein herum besteht ein großes Netzwerk von Unterstützern und Helfern in Deutschland sowie im europäischen Ausland. Vor Ort lebende Partner stellen die Verbindungen zu den Zieleinrichtungen her. Darüber hinaus fahren Mitglieder der „Biker-Brummi-Hilfe“zu Beginn eines neuen Projektes zum Zielort und der dazugehörigen Einrichtung, um sich persönlich ein Bild über die Situation zu machen.

Für die Lagerung der Spendenmaterialien werden Lagerhallen u.a. von Speditionsunternehmern  bereit gestellt. Die Transporte erfolgen mit Fahrzeugen, die von Fuhrunternehmern sowie weiteren Unterstützern kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. Auch die Fahrer für die Transporte wirken auf ehrenamtlicher Basis.

Schirmherren für den Spendentransport 2016 sind das Europäische Parlament, die Staatspräsidentin von Kroatien Frau Kolinda Grabar-Kitarovic sowie der Vorsitzende des Ausschusses des Deutschen Bundestages für Menschenrechte und humanitäre Hilfe MdB Michael Brand. Letzterer wird den Spendentransport in Fulda auch offiziell verabschieden.

Seite teilen: