Informationen für Patienten, Angehörige und Besucher

Informationen für Patienten

  • Die Asklepios Klinik Lindau handelt gemäß der Vorgaben der Regierung von Schwaben und des Ärztlichen Leiters Krankenhauskoordination und stellt soweit medizinisch vertretbar, vorerst für den Zeitraum 12.01.2021 bis (voraussichtlich) Freitag, den 29.01.2021 planbare stationäre Behandlungen zurück.
  • Die Patienten und deren Angehörige können beruhigt sein: Dringende, nicht aufschiebbare Behandlungen werden weiterhin durchgeführt.
  • Andere unter Umständen von einer Terminverschiebung betroffene Patienten werden rechtzeitig telefonisch von uns informiert, wenn wir einen anderen Termin vereinbaren müssen.
  • Auch Notfälle werden natürlich regulär rund um die Uhr behandelt.
  • Zudem finden auch ambulante Eingriffe weiterhin statt
  • Sprechstundentermine können weiterhin regulär vereinbart werden.
  • Die Ärzte der Asklepios Klinik Lindau warnen davor, dass Patienten mit schweren oder sogar lebensbedrohlichen Erkrankungen aus Angst vor einer Corona-Infektion dringend notwendige Klinikbehandlungen vermeiden.
  • In dringenden Fällen sollte man daher auch in Zeiten der Covid-19 Pandemie keine Zeit verlieren und bei entsprechenden Beschwerden, die auf eine unter Umständen lebensbedrohliche Erkrankung hindeuten, unverzüglich einen Arzt kontaktieren. Zudem sollten auch andere dringende Behandlungen nicht aufgeschoben werden. 

Liebe Patient*innen, liebe Angehörige und Besuchende

Bild: Mehrsprachige Grafik zum Besuchsverbot in den Asklepios Kliniken
© Asklepios Kliniken

In Anbetracht der rasant steigenden Infektionszahlen ist Achtsamkeit und Besonnenheit gefragt, um Infektionsketten zu vermeiden. Die Asklepios Klinik Lindau hat angesichts der auch im Landkreis Lindau steigenden Zahl der Coronafälle ab Montag, den 02.11.2020 ein generelles Besuchsverbot beschlossen. Ausnahmen sind möglich, etwa beim Besuch von Kindern, im Notfall oder in der Versorgung von Sterbenden und sind im Einzelfall mit dem behandelnden Arzt zu klären. 

 

 

Wir wissen natürlich, dass die Angehörigen gerne an der Seite Ihrer Lieben sein möchten.

Leider können wir Angehörigen und Besuchern vor dem Hintergrund der Infektionsschutzmaßnahmen derzeit nicht erlauben unser Haus zu betreten. Wir bitten dafür um Ihr Verständnis

Wir als Klinik unterliegen gewissen gesetzlichen Rahmenbedingungen und haben eine besondere Verantwortung, die Verbreitung des Virus bestmöglich zu verhindern. Die Klinik beobachtet die Situation weiter genau, steht im engen Austausch mit den Behörden und ist  entsprechend der Empfehlungen des Robert Koch-Instituts ebenfalls gut vorbereitet. Personen mit Erkältungssymptomen wie Husten, Schnupfen, Durchfall, Fieber etc. sollen dem Krankenhaus ausdrücklich fernbleiben. Auch Personen, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem vom Robert Koch Institut definierten  Coronavirus (SARS-CoV-2/COVID-19)  Risikogebiete  aufgehalten haben, Kontakt zu entsprechenden Personen hatten, die sich im Risikogebiet aufgehalten haben, oder Allgemein im Ausland im Urlaub gewesen sind, werden gebeten, das Krankenaus nicht zu betreten. Als weitere Vorsichtsmaßnahme finden vorerst  keine Veranstaltungen mit extern Beteiligten im Krankenhaus statt.

Seite teilen: