FAQ: alle Antworten auf Ihre Ausbildungsfragen

Wir möchten, dass Sie sich rundum gut und gründlich über eine Ausbildung informieren können. Im Kapitel FAQ (FrequentlyAsked Questions = häufig gestellte Fragen) finden Sie das Wichtigste in Kürze.

Allgemeine Fragen zu unseren Ausbildungsberufen im BZG Hamburg

Kann ich mich immer für alle Ausbildungsberufe zu jeder Zeit bewerben oder gibt es bestimmte Bewerberzeiträume, in denen ich mich nur bewerben darf? Gibt es ein Mindestalter?

Unter unseren sieben Ausbildungsberufen gibt es einige, für die Sie sich nur in einem bestimmten Zeitraum im Jahr bewerben können. Diese Zeiträume stehen auf der jeweiligen Seite des Berufs. Dies gilt für folgende Berufe:

  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger (w/m/d)
  • Operationstechnischer Assistent OTA (w/m/d)
  • Medizinisch-technischer Radiologieassistent MTRA (w/m/d)
  • Medzinisch-technischer Laboratoriumsassistent MTLA (w/m/d)

Was gibt es noch zu beachten?

In folgenden Berufen müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein, wenn Sie Ihre Ausbildung beginnen:

  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger (w/m/d)
  • Hebamme (w/m/d) plus Bachelor of Science Hebamme DUAL (in Kooperation)
  • Operationstechnischer Assistent OTA (w/m/d)
  • Anästhesietechnischer Assistent ATA (w/m/d)

Wie sind die Ausbildungen am BZG Hamburg strukturiert?

Die Mehrzahl der am Asklepios BZG Hamburg angebotenen Ausbildungen umfassen theoretische und praktische Anteile. Dabei wechselt sich theoretischer Unterricht am BZG (vier bis sechs Wochen Blockunterricht) mit dem Erlernen der praktischen Inhalte in einer unserer Asklepios Kliniken ab. So ist zum Beispiel die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege in 2.100 Stunden theoretischen Unterricht und 2.500 Stunden praktischen Unterricht in den drei Ausbildungsjahren aufgeteilt.

Fragen zu unserer Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflege:

Ist es möglich, die Ausbildung der Gesundheits- und Krankenpflege zu verkürzen, wenn zuvor eine Ausbildung im medizinischen Bereich erfolgreich abgeschlossen wurde?

Maßgeblich ist für uns die folgende Regelung (§ 6 Krankenpflegegesetz):

„Die zuständige Behörde kann auf Antrag eine andere Ausbildung im Umfange ihrer Gleichwertigkeit bis zu zwei Dritteln der Gesamtstunden der Ausbildung nach Maßgabe der nach § 8 erlassenen Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Berufe in der Krankenpflege auf die Dauer einer Ausbildung nach § 4 Abs. 1 anrechnen.“

Welche Fächer habe ich in der Ausbildung?

Unsere moderne theoretische Ausbildung ist nicht mehr nach Fächern, sondern nach Themengebieten unterteilt, in denen unterschiedliche Fachbereiche unterrichtet werden. Dazu zählen unter anderem folgende Themengebiete:

  • Recht, Politik und Wirtschaft (RPW), zum Beispiel
    • Schweigepflicht
    • Arbeitsschutzgesetz
  • Naturwissenschaften und Medizin (NW/Medizin), zum Beispiel
    • Einführung in Funktion und Aufbau von Zelle und Gewebe
    • Aufbau des Bewegungssystems (Anatomie)
  • Pflege- und Gesundheitswissenschaften (PW/GW), zum Beispiel
    • Einführung in die Pflege
    • Krankheitslehre
    • Mikrobiologie
  • Geistes- und Sozialwissenschaften, zum Beispiel
    • Einführung in die Sozialwissenschaften
    • Bezug zur Pflege

Gern beantworten wir Ihnen weitere Fragen. Schicken Sie einfach eine E-Mail an info-pr.bzg@asklepios.com.

Seite teilen: