Chemotherapie

Eine Chemotherapie ist die Behandlung eines krebskranken Menschen mit Medikamenten, die die Tumorzellen in ihrem Wachstum hemmen oder abtöten, möglichst ohne andere Zellen zu schädigen.

Ärzte miteinander im Gespräch

Der Einsatz dieser sogenannten Chemotherapeutika ist eine entscheidende Säule der medikamentösen Krebstherapie. Mit einer Chemotherapie möchten unsere Spezialisten erreichen, dass sich der Tumor eines Patienten verkleinert, um eine kleinere Operationen zu ermöglichen oder um Absiedelungen zu behandeln, die sich einer operativen Therapie entziehen.

Um unseren Patienten die bestmögliche Therapie zukommen zu lassen, besprechen wir die Behandlung all unserer Tumorpatienten auf einer sogenannten Tumorkonferenz. Hier ist ein interdisziplinäres Team mit allen Spezialisten aus den Asklepios Kliniken Nordhessen vertreten, das mit gebündeltem Fachwissen ein optimales Therapiekonzept auch für Sie erstellt.

Unsere Fachärzte für Urologie bieten unseren Patienten ein großes Spektrum der medikamentösen Tumortherapie bei bösartigen urologischen Tumoren an. Wir sind sowohl stationär als auch ambulant für Sie da.

Seite teilen: