Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen: Zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern können wir Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.
     
  • Maskenpflicht für Ihre Sicherheit und zum Schutz unserer Patienten: Bitte tragen Sie ab Betreten unserer Kliniken einen Mund- und Nasen-Schutz. Die Maskenpflicht gilt auch für unsere mobilen Patienten sowie während der Patientenversorgung – sofern es der Gesundheitszustand zulässt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Chemotherapie

Eine Chemotherapie ist die Behandlung eines krebskranken Menschen mit Medikamenten, die die Tumorzellen in ihrem Wachstum hemmen oder abtöten, möglichst ohne andere Zellen zu schädigen.

Ärzte miteinander im Gespräch

Der Einsatz dieser sogenannten Chemotherapeutika ist eine entscheidende Säule der medikamentösen Krebstherapie. Mit einer Chemotherapie möchten unsere Spezialisten erreichen, dass sich der Tumor eines Patienten verkleinert, um eine kleinere Operationen zu ermöglichen oder um Absiedelungen zu behandeln, die sich einer operativen Therapie entziehen.

Um unseren Patienten die bestmögliche Therapie zukommen zu lassen, besprechen wir die Behandlung all unserer Tumorpatienten auf einer sogenannten Tumorkonferenz. Hier ist ein interdisziplinäres Team mit allen Spezialisten aus den Asklepios Kliniken Nordhessen vertreten, das mit gebündeltem Fachwissen ein optimales Therapiekonzept auch für Sie erstellt.

Unsere Fachärzte für Urologie bieten unseren Patienten ein großes Spektrum der medikamentösen Tumortherapie bei bösartigen urologischen Tumoren an. Wir sind sowohl stationär als auch ambulant für Sie da.

Seite teilen: