Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen: Zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern können wir Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.
     
  • Maskenpflicht für Ihre Sicherheit und zum Schutz unserer Patienten: Bitte tragen Sie ab Betreten unserer Kliniken einen Mund- und Nasen-Schutz. Die Maskenpflicht gilt auch für unsere mobilen Patienten sowie während der Patientenversorgung – sofern es der Gesundheitszustand zulässt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Fachpflege in unserer Klinik

Fachkrankenschwester/-pfleger für Anästhesie- und Intensivpflege

Wir achten auf die richtigen Medikamente
© T. Röhricht

Fachkrankenschwestern und -pfleger für Intensivpflege und Anästhesie versorgen Patienten sowohl im OP und im Aufwachbereich (nach einer Operation) als auch auf unseren Intensivstationen. Hier übernehmen sie neben den grundpflegerischen Aufgaben (Körperpflege, Ernährung und Mobilität) auch behandlungspflegerische Tätigkeiten (Verabreichung von Medikamenten, Injektionen, Verbands-und Systemwechsel sowie endotracheales Absaugen, also die Entfernung von Atemwegssekret oder von in die Atemwege gelangten Stoffen). Sie kontrollieren darüber hinaus die Vitalfunktionen ihrer Patienten, überwachen die hierfür eingesetzten Geräte und stehen im engen Austausch mit dem Ärzteteam über die Anpassung der Behandlung.

In der Anästhesie unterstützen sie den Anästhesisten bei der Vorbereitung und Durchführung der Narkosen. Da eine Operation und auch der Aufenthalt auf einer Intensivstation für Patienten immer besondere Ausnahmesituationen sind, verlangt die Anästhesie- und Intensivpflege neben Sach- und Fachkunde auch kommunikative und soziale Kompetenz in der Betreuung von Patienten und Angehörigen.

Interessierten Pflegekräften bietet sich die Möglichkeit der staatlich anerkannten Weiterbildung für diese anspruchsvolle Tätigkeit. Voraussetzung dafür ist die mehrjährige Berufserfahrung in diesem Bereich.

Mit diesen Abteilungen arbeiten wir zusammen

Seite teilen: