Traumjob und 3.000€ Traumstarterprämie*

Du arbeitest in der ambulanten Pflege und sehnst Dich nach einem Team, mit dem du gemeinsam die Station rockst?

Dann willkommen bei uns!

Jetzt online bewerben
Bild: Junge Frau freut sich

* Voraussetzungen für den Erhalt der "Starterprämie":

  • Ein von Dir und uns unterzeichneter Arbeitsvertrag als examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) oder Altenpfleger (w/m/d)
  • Du warst in den letzten 36 Monaten vor Beginn des Arbeitsverhältnisses nicht innerhalb des Asklepios-Konzerns (einschließlich Tochtergesellschaften) als Arbeitnehmer/Auszubildender beschäftigt
  • Dein Anspruch auf "Starterprämie" entsteht am ersten Tag nach sechsmonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses (Stichtag)
  • Dein Anspruch auf "Starterprämie" ist ausgeschlossen, wenn Dein Arbeitsverhältnis vor oder am Stichtag endet oder sich im gekündigten Zustand befindet
  • Bei Eigenkündigung oder wirksamer verhaltensbedingter Kündigung durch uns ergibt sich für Dich eine gestaffelte Verpflichtung zur Rückzahlung der "Starterprämie": volle Höhe bis Ablauf drei Monate nach Stichtag, 3/4 bis Ablauf weiterer drei Monate (6 Monate nach Stichtag), 1/2 bis Ablauf weiterer drei Monate (9 Monate nach Stichtag), ¼ bis Ablauf weiterer drei Monate (12 Monate nach Stichtag)
  • Die "Starterprämie" in Höhe von EUR 3.000,00 wird Dir als Bruttozahlung gewährt.

Pflegefachmann / Pflegefachfrau (m/w/d)

Allgemeine Informationen

Gesundheits-und Krankenpfleger in Bad Oldesloe

Aufgaben und Tätigkeiten

Die Berufsbezeichnung Gesundheits- und Krankenpfleger hat sich verändert. Seit dem 01.01.2020 werden die Kolleginnen und Kollegen Pflegefachmann bzw. Pflegefachfrau genannt.
Aber nicht nur die Berufsbezeichnung unterliegt Veränderungen, auch die Aufgaben und Tätigkeiten müssen sich der Zeit anpassen. Hightech-Medizin, medizinische Zentren, multiprofessionelle Teams, EDV-gestützte Dokumentation, das ist das Arbeitsumfeld, in dem sich Pflegefachkräfte heute bewegen.
Und doch ist dieser Beruf immer noch geprägt von den „weichen“ Fähigkeiten wie Einfühlungsvermögen, Beobachtungsgabe, Organisationstalent und Kreativität, denn sowohl für die Patienten, als auch für die Angehörigen sind Sie ein wichtiger Ansprechpartner. Die Planung, Organisation, Durchführung, Dokumentation und Überprüfung der Pflege von Menschen mit unterschiedlichsten Krankheitsbildern liegt in Ihrer Hand.

Arbeitsmarktchancen

Nach der Ausbildung haben Sie die Möglichkeit in zahlreichen Einsatzorten zu arbeiten wie Kliniken, ambulanten Pflegediensten, Einrichtungen der Altenpflege und Rehabilitation, Hospizen sowie humanitären Organisationen. Auch in
Arztpraxen, Blutspendezentralen, Krankenkassen, Kranken-  und Pflegeversicherungen sowie der Gesundheitsbehörde werden Pflegefachmänner / Pflegefachfrauen (ehem. Gesundheits- und Krankenpfleger) beschäftigt.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Die Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung sind vielfältig: zum Beispiel zum Fachkrankenpfleger/-in in der Intensivpflege, Anästhesie, Operationsdienst, Onkologie oder Psychiatrie, Endoskopie, Dialyse, Hospizpflege oder zur Stationsleitung.
Erwähnenswert ist auch die anschließende Studienmöglichkeit in Fächern wie Pflegepädagogik, Pflegemanagement oder Pflegewissenschaft.

Ausbildungsentgelt (brutto) - nach TVAöD-BT-Pflege

im ersten Ausbildungsjahr: 1140,69 EUR

im zweiten Ausbildungsjahr: 1202,07 EUR

im dritten Ausbildungsjahr: 1303,38 EUR
 

Sollten Sie eine Ausbildung bei uns beginnen, so bekommen Sie zu Ausbildungsbeginn wahlweise Bücher oder ein Tablet (Samsung) vom Asklepios Bildungszentrum für Gesundheitsberufe (BZG) in Hamburg.

 

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert drei Jahre und erfüllt die Vorgaben des Pflegeberufegesetz.

Praktische Ausbildung

Die praktischen Einsätze in der Klinik umfassen die Gesundheits- und Krankenpflege von Menschen aller Altersgruppen in den Fächern
Chirurgie, Innere Medizin, Geriatrie, Neurologie, Gynäkologie, Pädiatrie, Wochen- und Neugeborenenpflege und Psychiatrie.
 
Die praktischen Einsätze im ambulanten Bereich umfassen die Pflege von Menschen aller Altersgruppen in der ambulanten Versorgung (z.B. Sozialstationen, ambulante Pflegedienste).

Theoretische Ausbildung

Während der Ausbildung wechseln sich theoretische Ausbildungsblöcke und praktische Einsätze ab. Die Ausbildung beginnt mit einem theoretischen Einführungsblock, in denen Sie in den ersten Grundlagen unterrichtet werden.
Für uns ist es wichtig, dass es zu einer möglichst engen Verzahnung zwischen Theorie und Praxis kommt, dass heißt, theoretische Kenntnisse sollen möglichst zeitnah auch in der Praxis umgesetzt werden.

Die theoretische Ausbildung findet in unserem eigenen Ausbildungszentrum, dem Asklepios Bildungszentrum für Gesundheitsberufe (BZG) in Hamburg statt.

Ausbildungsbeginn

Die Pflegefachmann- / Pflegefachfrauausbildung startet dreimal im Jahr - jeweils zum 01.04., 15.08. und zum 01.11.

Seite teilen: