Hüftendoprothese

Die Hüfte ermöglicht uns Stabilität und schmerzfreie Beweglichkeit. Ist diese Funktion beeinträchtigt, kann sie durch eine Hüftprothese wiederhergestellt werden. Das Ergebnis hält oftmals lebenslang. Die Betroffenen erlangen durch die künstliche Hüfte wieder eine normalisierte Beweglichkeit im Alltag und häufig sogar wieder eine gewisse Sportfähigkeit. Bei sehr vielen Patienten hat die Hüftprothesen-Operation bereits nach kurzer Zeit eine erheblich verbesserte Lebensqualität zur Folge.

Vor der Operation

Zunächst fertigen wir eine digitale Planungsskizze an, computerunterstützt nach einer digitalen Röntgenaufnahme. Dann ermitteln wir, auf unseren Patienten abgestimmt, die Prothesenkomponenten. Schaftstärke, Pfannengröße, Kopfgröße und die optimale Position der Prothese werden festgelegt.

Operation

Die Operation wird in Rückenlage in Vollnarkose oder Spinalanästhesie durchgeführt. Uns stehen, je nach Indikation, zementierte und zementfreie Prothesenimplantate zur Verfügung.

Bereits am Tag nach der Operation beginnt unser Therapiepersonal mit der Frühmobilisation.

Weiterhin gut versorgt: Ihre Weiterbehandlung

Geriatrie in der Asklepios Klinik Bad Oldesloe

Bild: Ältere Patienten mit Therapeutin
Geriatrische Behandlung

Sprechstunden

Mehr über unsere Sprechstunden erfahren und einen Termin vereinbaren

Sprechen Sie uns an

Sie erreichen uns

Mo
8.30 - 13.00 Uhr
Di
8.30 - 13.00 Uhr
Mi
8.30 - 13.00 Uhr
Do
8.30 - 13.00 Uhr
Fr
8.30 - 13.00 Uhr

Seite teilen: