Therapie chronischer Schmerzen

Schmerz empfinden zu können, ist eine wesentliche Fähigkeit, die uns vor vielfältigen Schädigungen bewahrt. In bestimmten Fällen können Schmerzen aber die Warnfunktion verlieren und zu einer eigenständigen Krankheit werden.

An solche Schmerzen kann man sich nicht gewöhnen. Im Gegenteil, sie werden erlernt und führen zu tiefgreifenden Veränderungen, die den Menschen dann in seiner Gesamtheit, seinem Körper, seiner Seele und seinen sozialen Bindungen leiden lassen.

Wir helfen Ihnen

Palliativmedizin

Es muss alles dafür getan werden, dass die Entstehung einer solchen Schmerzkrankheit vermieden wird und dass diese, ist es erst mal dazu gekommen, konsequent behandelt wird.

Wir als Schmerzteam der Sächsischen Schweiz Klinik Sebnitz haben das Ziel, die uns anvertrauten Patientinnen und Patienten fachgerecht, einfühlsam und unter Einsatz aller interdisziplinären Möglichkeiten, die unsere Klinik bietet, multimodal zu behandeln.

  • Tumorschmerzen
  • Schmerzen bei Erkrankungen von Bauchorganen wie Bauchspeicheldrüse
  • Schmerzen bei Durchblutungsstörungen
  • Nervenschmerzen
  • Schmerzen bei Gürtelrose
  • Schmerzen bei Wirbelsäulenerkrankungen
  • Schmerzen bei Palliativsituationen

Wir setzen sehr verschiedene Methoden ein, um Schmerzen zu therapieren. Hier ein Überblick:

  • Schmerztherapeutisches Gespräch
  • Differenzierte medikamentöse Schmerztherapie
  • Sympatikusblockaden
  • TENS
  • Manuelle Therapie
  • Neuraltherapie

Seite teilen: