Fachweiterbildung "Stations- und Bereichsleitung“

"Die Zeit ist schlecht? Wohlan, du bist da, sie besser zu machen."

Für wen ist die Fachweiterbildung geeignet?

Sie führen eine der folgenden Berufsbezeichnungen:

  • Krankenschwester/ Krankenpfleger
  • Kinderkrankenschwester/ Kinderkrankenpfleger
  • Altenpfleger/ -in
  • Gesundheits- und Krankenpfleger/ -in
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/ -in

Sie haben eine mindestens zweijährige Berufserfahrung in der Pflege.

Sie haben eine möglichst sechsmonatige Erfahrung, zumindest vertretungsweise, als Stationsleitung oder Leitung eines Bereiches/ Wohneinheit.

Sie sind interessiert an der Übernahme von Managementaufgaben.

Oder haben Sie als Leitungskraft langjährige Erfahrung und möchten Ihr spezielles Wissen durch das Belegen einzelner Module erweitern?

Dann sollten Sie sich für eine Teilnahme in diesem Kurs bewerben!

Sie, als Kursteilnehmer/-in, werden befähigt, auf der Basis eines professionellen Pflege- und Leitungsverständnisses ihre Aufgaben als Führungskräfte kompetent und kooperativ wahrzunehmen.

Sie erwerben Führungs- und Leitungskompetenz und beherrschen Handlungsstrategien, um auf der Grundlage eines ganzheitlichen Menschenbildes patientenorientierte Pflegekonzeptionen zu entwickeln und umzusetzen.

Sie entwickeln Leitungsidentität im institutionellen Kontext und erwerben die Fähigkeit, Verantwortung für das Wohlbefinden von Pflegebedürftigen, für sich und ihre Mitarbeiter sowie für die Auszubildenden unter Berücksichtigung rechtlicher, pädagogischer und psychologischer Kriterien zu übernehmen. Dadurch gelingt die Gestaltung des Arbeitsumfeldes, das ein hohes Maß an Patientenzufriedenheit und Mitarbeiterzufriedenheit gewährleistet.

Durch Stärkung persönlicher Kompetenzen können die Sie Prozesse analysieren und steuern sowie Ihre Interventionen und Entscheidungen transparent machen.

Sie lernen Methoden der Qualitätssicherung kennen und können diese zur Anwendung bringen.

Sie können die Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen und Institutionen sicherstellen sowie betriebswirtschaftliche Zusammenhänge erkennen und unter Berücksichtigung fachlicher Gegebenheiten in die Praxis umsetzen. So können Sie die Pflege als gleichwertiger Partner gegenüber anderen Berufsgruppen im Gesundheitswesen vertreten.

Dauer, Umfang - Das erwartet Sie

 

Aufbau des Lehrgangs:

  • Die Weiterbildung umfasst 720 Theoriestunden.
  • Die Lehrgangsinhalte schließen mit Leistungsnachweisen ab (Hausarbeiten, Referate, Projektarbeiten). Diese sind die Voraussetzung für das erfolgreiche Abschließen des Kurses.
  • Lehren und Lernen wird in diesem Kurs als ein interaktiver Austausch verstanden. Es kommen unterschiedliche Lehr- und Lernmethoden der Erwachsenenbildung zur Anwendung.
  • Der Abschluss der Weiterbildungsmaßnahme besteht aus zwei Teilen:
  • einer leistungsbezogenen schriftlichen Abschlussarbeit und einen mündlichen Teil in Form eines Abschlusskolloquiums.

Inhaltliche Schwerpunkte

Das Curriculum setzt sich aus vier Modulen zusammen:

Modul 1:   100 Stunden: Pflegewissenschaft und berufliches Selbstverständnis

Modul 2:   210 Stunden: Führen und Leiten in der Pflege

Modul 3:   200 Stunden: Das Unternehmen Krankenhaus

Modul 4:     66 Stunden: Gesundheit und Krankheit im gesellschaftlichen Kontext.

Praxisanteile:  144 Stunden: Praxisaufträge, Projektarbeit, Hospitationen, Hausarbeit

Kosten der Weiterbidlung

Die Teilnahmegebühr beträgt 3.980 € zzgl. MwSt.

Im Preis sind enthalten:

  • Unterrichtsmaterialien/ Handouts
  • Individuelle Beratung bei der Erstellung der Facharbeit und individuelle Betreuung während des Weiterbildungskurses
  • Pausengetränke
  • Prüfungsgebühren

Bei mehrern Interessenten aus einer Einrichtung besteht die Möglichkeit, Sonderkonditionen zu vereinbaren.

Die Gebühr kann auf Antrag in zwei Raten gezahlt werden.

Weiterführende Informationen

...finden Sie im Flyer oder nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Sie erreichen uns

Mo
07.30 - 16.00 Uhr
Di
07.30 - 16.00 Uhr
Mi
07.30 - 16.00 Uhr
Do
07.30 - 16.00 Uhr
Fr
07.30 - 16.00 Uhr

Seite teilen: