Liebe Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgenden Hinweis:

 

Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen

Zum Schutz unserer Patienten & Mitarbeiter können wir Angehörigen & Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.

Dies ist eine reine Vorsichtsmaßnahme, damit wir unsere Patienten weiterhin bestmöglich versorgen können.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren
Bild: Mehrsprachige Grafik zum Besuchsverbot in den Asklepios Kliniken

CT-gesteuerte Interventionen

In der Radiologie stellen wir nicht nur Diagnosen, sondern wirken auch bei der Behandlung mit. Wir führen Interventionen durch, gesteuert durch die Computertomografie (CT), um zum Beispiel Gewebeproben zu entnehmen. Die genaue Bildgebung hilft uns, schwer zugängliche Bereiche über einen sehr kleinen Zugang und unter lokaler Betäubung zu erreichen. Als weitere therapeutische Maßnahme können wir - ebenfalls CT-gesteuert - Drainagen (Kunststoffschläuche) zur Ableitung von krankhaften Flüssigkeiten, zum Beispiel Eiteransammlungen, aus verschiedenen Körperhöhlen legen. Diese Eingriffe nehmen wir in örtlicher Betäubung vor: Für Sie stellt der Eingriff eine geringere Belastung dar als eine Operation in Vollnarkose.

Die CT-gesteuerte periradikuläre Therapie (PRT) setzen wir zur symptomatischen Behandlung bei Rückenschmerzen ein. Über eine sehr feine Nadel wird ein Medikament direkt an den Nerven gespritzt, durch das die Schmerzen und die Entzündung gehemmt werden.

 

Seite teilen: