Liebe Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgenden Hinweis:

 

Besuchseinschränkungen

Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Dies ist eine reine Vorsichtsmaßnahme, damit wir unsere Patienten weiterhin bestmöglich versorgen können.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Fremdblutsparende Maßnahmen

Bei einigen größeren Operationen ist der Blutverlust so groß, dass die Transfusion von Eigen- oder Fremdblut notwendig ist. Am Asklepios Klinikum Bad Abbach arbeiten wir mit einem Verfahren, das es uns ermöglicht, auf Blutkonserven zu verzichten. Beim sogenannten Cell Saver Prinzip sammeln wir während und nach der Operation verlorengegangenes, patienteneigenes Blut in einem sterilen Gefäß und bereiten es wieder auf. Über eine Infusion erhält der Patient das gereinigte Blut zurück. Die Gefahr einer bakteriellen Verunreinigung oder einer Verwechslung mit anderen Konserven ist bei diesem Verfahren im Gegensatz zur Fremdblutgabe oder Eigenblutspende nahezu ausgeschlossen.

In sehr wenigen Fällen (z. B. wiederholter kompletter Wechsel eines Hüftgelenkes oder Skolioseoperation), bei denen mit sehr großen Blutverlusten zu rechnen ist, die auch mit Störungen des Gerinnungssystems einhergehen, ist dennoch zusätzlich die Eigenblut -und Eigenplasmaspende zu empfehlen. Hier arbeiten wir eng mit der Blutbank des Bayerischen Roten Kreuzes in Regensburg zusammen.

 

Seite teilen: