Liebe Patienten & Angehörige,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Erkrankungen des Lungenkreislaufes

Patienten mit Lungenkreislaufproblemen sind bei uns bestens versorgt. Wir bieten ideale Versorgungsstrukturen, da wir eine enge Zusammenarbeit zwischen Kardiologie und Pneumologie bieten können.

Wir helfen Ihnen bei

  • pulmonalarterielle Hypertonie

Der erste Schritt: Die richtige Diagnostik

Unser Ziel liegt darin Ihnen eine umfassende Abklärung Ihrer Symptome zu gewährleisten. Um eine Erkrankung im Lungenkreislauf feststellen zu können, sind viele Möglichkeiten der Diagnosestellung vorhanden. Man kann zum einen das Herz zuerst genauer untersuchen mittels EKG, Echokardiografie oder einer Rechtsherzkatheteruntersuchung. Zum anderen kann man die Lunge vorerst betrachten. Dort bieten sich die Möglichkeiten einer Lungenfunktionsprüfung, einer Bronchoskopie oder eines Röntgen/MRT/CT der Lunge. Der Arzt wird eine auf Sie abgestimmte Diagnostik anwenden, um bestmögliche Therapiepläne erstellen zu können.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Unser Team aus kompetenten Ärzten und Fachärzten wird mit Ihnen gemeinsam einen Therapieplan erstellen, der individuell auf Sie abgestimmt ist. Es gibt einmal die medikamentöse Therapie. Aber auch operative Maßnahmen können eingeleitet werden. Je nach Krankheitsvorgeschichte, Alter und Zustand entscheidet der Arzt mit Ihnen welches Angebot für Sie treffend ist.

Uns ist dabei sehr wichtig, Sie so umfassend über die Erfolgsaussichte, die Prognose und mögliche Risiken zu beraten, dass Sie anschließend die für Sie beste Entscheidung treffen können. Zögern Sie bitte nicht, uns so lange zu befragen, bis alle Ihre Unklarheiten beseitigt sind.

Weiterhin gut versorgt: Ihre Weiterbehandlung / Nachsorge

Am Entlassungstag führen wir mit Ihnen ein ausführliches Gespräch und weisen Sie dabei auf die besonderen Dinge hin, die Sie weiterhin beachten sollten. Sie erhalten einen Brief für Ihren weiterbehandelnden Arzt, in dem die Empfehlungen neben der Entlassungsmedikation noch einmal schriftlich festgehalten werden.

Ähnlich wie der Therapieplan ist auch unser Nachsorgeangebot individuell nach Patient gestaltbar. Jeder Körper geht unterschiedlich mit einer Erkrankung um und somit erholen sich die Körper auch unterschiedlich. Ihr Arzt wird Sie ausreichend informieren und mit Ihnen abstimmen, welches Angebot für Sie nach der Entlassung und für Zuhause am sinnvollsten ist. Scheuen Sie sich nicht zu fragen. Wir stehen Ihnen jederzeit zur Seite.

Seite teilen: