Herzschrittmacher-Therapie

Die Herzschrittmacher-Therapie ist seit den siebziger Jahren ein Schwerpunkt der Kardiologie im Asklepios Klinikum Harburg, das mit zu den ersten Implantationszentren in Hamburg gehört.

Im Laufe der Jahre ist es zu einer rasanten Entwicklung gekommen, die unseren Patienten heute ein breites Angebot an Therapiemöglichkeiten bei unterschiedlichsten Herzerkrankungen bietet. Das Spektrum umfasst neben der Implantation von Herzschrittmachersystemen bei allen langsamen Herzrhythmusstörungen und der Implantation von Defibrillationssystemen bei allen lebensbedrohlichen schnellen Herzrhythmusstörungen die Implantation sämtlicher CRT-Systeme (3-Kammersysteme bei Herzschwäche und spezifischen Reizleitungsstörungen) zur Verbesserung der Pumpleistung des Herzens und somit der Leistungsfähigkeit und Lebensqualität der Patienten. Weiterhin werden bei uns CCM-Systeme (Kardiale Kontraktilitäts-Modulation) bei Herzschwäche zur Verbesserung des Herzstoffwechsels implantiert. Entfernungen alter oder dysfunktioneller Systeme werden fast ausschließlich mikroinvasiv durchgeführt und ersparen unseren Patienten fast immer Operationen am offenen Herzen.

Seite teilen: