Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

 

  • Anruf statt Wartezimmer / Notaufnahme:
    Bei Verdacht auf Infektion mit dem neuen Coronavirus kommen Sie bitte nicht direkt in die Notaufnahme, sondern rufen vorab Ihren Hausarzt oder den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an:
    ► Telefonnummer: 116 117
     
  • Besuchsregelungen: Patienten dürfen pro Tag 1 Besucher empfangen; Besuch nur von nahen Angehörigen/Verwandten; Besuch auf allen Stationen außer Isolationsbereiche; Tragepflicht von Mund-Nasenschutz für Patient und Besucher; An- und Abmeldung der Besucher am Empfang auf der dafür vorgesehenen Besucherliste

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Psychosomatische Medizin

„Man soll dem Körper etwas Gutes tun, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen“

Sehr geehrte Patientin,
Sehr geehrter Patient,

In unserer seit September 2019 bestehenden Psychosomatischen Abteilung behandeln wir das gesamte Spektrum psychosomatischer Krankheiten.
In einer ansprechenden Atmosphäre unterstützen wir den Heilungsprozess unserer Patienten. Dabei steht der Mensch für uns im Mittelpunkt und wird in seiner Ganzheit betrachtet.
Ziel ist es, dass unsere Patienten nach einem ca. 4- wöchigen intensiven Therapieprogramm mit deutlicher Symptomlinderung sowie mit einem „Expertenwissen“ und mit neuen Bewältigungsstrategien für ihre Erkrankung die Klinik verlassen können.
Wenn Sie überlegen, sich in unserer Klinik behandeln zu lassen, machen Sie bitte über das Sekretariat einen Termin für ein Vorgespräch aus / auch online möglich. Bitte bringen Sie eine Einweisung für stationäre Behandlung mit, auch wenn Sie nicht gleich aufgenommen werden. Sie bekommen dann rasch einen Aufnahmetermin.

Leistungsspektrum

Wir arbeiten eng mit den anderen Abteilungen unseres Hauses zusammen, und können so auch körperliche Diagnostik und Behandlung mit der therapeutischen Arbeit verbinden.
Unser multiprofessionelles Team bietet ihnen ein auf Verhaltenstherapie basiertes, umfassendes Therapieprogramm an, bei dem auch alternative Behandlungsmethoden eingesetzt werden. Wir nehmen Menschen ab 18 Jahren bis ins hohe Lebensalter auf und haben auch Therapieplätze für Mütter mit ihren Kindern bis zu einem Jahr.

Unser Team

Hier war ein Bild: Gruppentherapie1
© fotolia

Unser sehr engagiertes Team ist in den verschiedensten therapeutischen Methoden ausgebildet. Dadurch wird es möglich, Ihnen ein für Sie individuelles Behandlungsangebot anzubieten. Im Rahmen der Psychotherapie werden wir gemeinsam mit Ihnen, in Einzel- oder Gruppentherapien, kognitiv-verhaltenstherapeutische Erklärungsansätze erarbeiten, positive Aktivitäten aufbauen, soziale Fertigkeiten verbessern und Entspannung und Achtsamkeitsverfahren einüben.

Im Sinne eines multiprofessionellen Teams werden wir Sie ganzheitlich betrachten und behandeln. Das Ziel ist dabei, dass Sie mit deutlicher Symptomlinderung, mit einem „Expertenwissen" und mit neuen Bewältigungsstrategien für Ihre Erkrankung die Klinik verlassen.

UNSER TEAM BESTEHT AUS:

  • Ärztliche und Psychologische Psychotherapeuten, die  vorwiegend in verhaltenstherapeutischen Verfahren ausgebildet sind
  • Unser sehr erfahrenes Pflegepersonal hat ein offenes Ohr für Sie, leitet zu Entspannungsverfahren und Bewegung an und wendet viele alternativmedizinische Verfahren an.
  • das physiotherapeutische Team arbeitet in einer eigenen Abteilung und setzt alle gängigen Verfahren der Physiotherapie ein.
  • Anthroposophisch ausgebildete Mitarbeiter ergänzen das Angebot gewinnbringend durch ihr ganzheitliches, auf die Aktivierung von Selbstheilungskräften abzielendes Therapiekonzept
  • Die Kunsttherapeutin hilft Ihnen Ihr kreatives Potential zu entdecken- dabei geht es nicht um Leistung oder die Erstellung eines Kunstwerkes
  • Eine Psychoonkologin ist in der Unterstützung von Krebspatienten ausgebildet
  • Die Klinikseelsorge kümmert sich- konfessionsübergreifend- um die Bewältigung von Krisen und Trauerfällen
  • Zur Klärung persönlicher Probleme (behördliche Angelegenheiten, Klärung von Fragen mit dem Arbeitgeber oder den Krankenkassen, Beantragung gesetzlicher Hilfen usw.) steht eine Mitarbeiterin des Sozialdienstes zur Verfügung.

 

Terminvereinbarung online buchen

Psychosomatik - Vorgespräch zur Abklärung der Indikation für stationäre Aufnahme

Unsere Behandlungsschwerpunkte sind vor allem:

Hier war ein Bild: Wasserspiegelung
© fotolia
  • Arbeitsplatzbezogene Störungen („Burn-out", „Mobbing" und arbeitsbezogene Ängste)
  • Angststörungen (Phobien, Panikstörung, Generalisierte Angststörung)
  • Belastungsstörungen nach Unfällen, Gewalterfahrung und andere Traumen
  • Depressive Störungen und Erschöpfungssyndrome
  • Schlafstörungen
  • Chronische Schmerzsyndrome, somatoforme Schmerzstörung und Fibromyalgie
  • Seelische Anpassungsschwierigkeiten bei chronischen körperlichen Erkrankungen (z.B. Krebserkrankung, Herz-Kreislauferkrankungen, neurologische Erkrankungen)
  • Stationäre Therapie für Mutter und ihr Kind bei Angststörungen und Depression

Was tun, wenn in der Corona-Krise die Seele leidet?

Seite teilen: