Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert. ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchsregelung: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben auf einen Besucher pro Tag zu separaten Zeiten und jeweils maximal 1 Stunde. Besuchszeiten: täglich 10.00 Uhr bis 17.30  Besuche auf der Intensivstation sind nach vorheriger Absprache mit den verantwortlichen Ärzten möglich. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Arthroskopische Gelenkchirurgie

Die Arthroskopie, auch „Gelenkspiegelung“ genannt, ist ein schonendes Verfahren, bei dem wir nur mit kleinen Schnitten operieren. Für Sie als Patient bedeutet das weniger Schmerzen und eine schnellere Heilung.

Wir helfen Ihnen bei

  • Kniegelenk (Meniskus, Kreuzbänder, Knorpelverletzungen)
  • Schultergelenk (Rotatorenmanschette, Luxation)
  • Sprunggelenk
  • Ellenbogengelenk

Der erste Schritt: Die richtige Diagnostik

Mit einer Gelenkspieglung können wir zum einen eine Diagnose stellen und zum anderen das betroffene Gelenk direkt behandeln. In aller Regel klären wir unseren Befund aber zusätzlich durch den Einsatz von bildgebenden Verfahren wie zum Beispiel einer Röntgenuntersuchung, einer Magnetresonanztomografie (MRT: Bildgebungsverfahren mithilfe eines Magnetfeldes) oder einer Computertomografie (CT: computergestützte Röntgenuntersuchung) ab.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Eine Arthroskopie (Gelenksspiegelung) kann unter Voll- oder Teilnarkose durchgeführt werden. Durch die kleinen Schnitte und feinen Instrumente verlieren Sie nur wenig Blut. Über winzig kleine Zugänge führen wir eine Kamera und Operationsinstrumente am betroffenen Gelenk ein. Die Bilder werden sofort auf einen Monitor übertragen, sodass unser Chirurg jederzeit einen exakten Überblick über das Operationsgebiet hat.

Während der Arthroskopie können wir mit kleinen Schneidewerkzeugen entweder gerissenes Gewebe, das Schmerzen verursacht, entfernen oder zum Beispiel ein verletztes Kreuzband versorgen.

Seite teilen: