Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert. ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchsregelung: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben auf drei Besucher pro Tag zu separaten Zeiten und jeweils maximal 1 Stunde. Besuchszeiten: täglich 10.00 Uhr bis 17.30  Besuche auf der Intensivstation sind nach vorheriger Absprache mit den verantwortlichen Ärzten möglich. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

TEMPiS

Das telemedizinische Projekt zur integrierten Schlaganfallversorgung hilft Leben retten.

Bild: Schlaganfaldiagnose mittels Tempis

Das Telemedizinische Projekt zur integrierten Schlaganfallversorgung in der Region Süd-Ostbayern (TEMPiS) umfasst 15 Kliniken, die mit den beiden Schlaganfallzentren in München Harlaching und im Universitätsklinikum Regensburg via Telemedizin verbunden sind.

In der Praxis bedeutet dies: Kommt jemand mit auffälligen Symptomen an die Asklepios Klinik im Städtedreieck, wird er sofort aufgenommen und eine Computertomografie (computergestützte Röntgenuntersuchung) vom Gehirn erstellt. Ohne Zeitverlust gehen die Daten umgehend an den Spezialisten im Schlaganfallzentrum, der den Patienten per Videokamera gemeinsam mit unserem Arzt vor Ort untersucht und behandelt. Auf diese Weise können wir unseren Patienten eine der wirksamsten Therapien bei einem Schlaganfall anbieten: die sogenannte Lyse. Hierbei wird dem Betroffenen ein Medikament injiziert, das Blutgerinnsel im Gehirn auflöst. Es darf aber nur verabreicht werden, wenn dies zuvor gemeinsam mit dem Facharzt aus dem Schlaganfallzentrum abgestimmt wurde.

Für die Betroffenen haben sich dank TEMPiS die Chancen, einen Schlaganfall mit keinen oder nur geringen bleibenden Schäden zu überstehen, deutlich erhöht.

Seite teilen: