Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Infektionen im Bundesgebiet müssen wir leider ab dem 02. November 2020 ein Besuchsverbot aussprechen. Kontakte und die damit verbundene potentielle Verbreitung des Corona-Virus sollen so bestmöglich eingeschränkt werden.

    Die folgenden Gruppen sind von dem Besuchsverbot ausgenommen;

  • Palliative Patienten
  • Eltern von Kindern
  • Väter von neugeborenen Kindern
  • Weitere Härtefälle
  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert. ► Wählen Sie den Notruf 112

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Intensivmedizin

Bild: Bett in der neuen Intensivstation

Auch Patienten mit schweren Eingriffen oder erhöhten Risikofaktoren können sich bei uns sicher fühlen: unsere neugebaute Intensivstation mit zwölf Beatmungsbetten sowie modernen Mittel zur Überwachung und Therapie – wie die kontinuierliche Messung des Herzzeitvolumens oder die kontinuierliche Hämodialyse mit Citratantikoagulation – garantieren eine optimale Versorgung.

Da die Patienten hier ohnehin schon eine schwere Zeit erleben, möchten wir ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich machen. Dazu trägt auch eine moderne Hebevorrichtung – eine Art Kransystem – bei, mit der sich jeder Winkel des Raumes erreichen lässt. Patienten werden so noch behutsamer umgebettet und können zudem früher wieder mobilisiert werden. Für Patienten, deren Krankheit einen längeren Aufenthalt auf der Intensivstation fordert, gibt es ein großes, ebenerdiges Badezimmer.

Unsere Intensivstation im Überblick

  • 24 Stunden ärztliche und pflegerische Präsenz
  • 12 Beatmungsbetten
  • Invasive und nichtinvasive Beatmung
  • kontinuierliche Überwachung von EKG, Blutdruck, Atmung
  • kontinuierliches Monitoring des Herzeitvolumens (Picco® Technologie)
  • kontinuierliche Hämodialyse mit Citratantikoagulation
  • Hebesystem zur Umbettung und Mobilisation
  • Ebenerdiges Patientenbad

Seite teilen: