Unsere Geschichte: Von der Schwesternschule zum Bildungszentrum

Seit über 80 Jahren werden am Klinikstandort Bad Wildungen "Schwestern und Pfleger" ausgebildet. In diesem Zeitraum wurden bislang etwa 1700 Fachkräfte in der Pflege ausgebildet. Die Anzahl der Ausbildungsplätze ist dabei stätig gestiegen. Besonders in den letzten 20 Jahren konnte sich das heutige Bildungszentrum dem wachsenden Bedarf an Fachkräften im Gesundheitswesen stellen.

Geschichte der Schule Bild 1

Seit den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts existiert die "Schwesternschule zur Ausbildung des Nachwuches" in Bad Wildungen. Zwischen 1939 und 1945 leitete der ehemalige NS-Reichsbund deutscher Schwestern und Pflegerinnen e.V. Kassel die Schwesternschule. 1943 bekam die jetztige Stadtklinik die Bezeichnung "Stadtkrankenhaus". Sechs Jahre später waren über 200 Schwestern und Pfleger für die Betreuung von etwa 600 Patienten zuständig. Die Klinik feierte im selben Jahr 100-jähriges Bestehen.
Seit 1982 wurde das Stadtkrankenhaus unter der Trägerschaft der Stadt Bad Wildungen geführt.

Asklepios übernimmt das Stadtkrankenhaus

Seit 2002 lenkt die Asklepios Kliniken GmbH, einer der größten privaten Klinikbetreiber Deutschlands, die Geschicke des ehemaligen Stadtkrankenhauses in Bad Wildungen. Weitere Kliniken in der Region folgten und es entstand der Klinikverbund Asklepios Kliniken Nordhessen mit den Standorten Bad Wildungen, Schwalmstadt und Melsungen. 2007 wurde die Asklepios Krankenpflegeschulen gGmbH mit Sitz in Königstein im Taunus (Debusweg 3, 61462 Königstein) gegründet und die Asklepios Bildungszentren wurden bundesweit zusammengeschlossen. Außerdem wurden die Pflegeschule der Klinik in Schwalmstadt mit der Schule in Bad Wildungen zusammengeführt.

Weitere Bereiche und Ausbildungsberufe folgten

  • Seit 2007 ist der Bereich Fort- und Weiterbildung etabliert.
  • Seit 2011 werden an unserem Bildungszentrum Physiotherapeuten ausgebildet.
  • 2015 startete der erste Kurs in der Berufsfachschule Plus in Kooperation mit der Hans-Viessman-Schule
  • Seit 2016 werden an unserem Bildungszentrum Logopäden ausgebildet.
  • Seit 2017 bilden wir Krankenpflegehelfer aus.

Seite teilen: