Atemwegserkrankungen/Pneumologie

Bei uns atmen Sie gesund

In unserer pneumologischen Abteilung ist unser erfahrenes Team bei Atemwegserkrankungen für Sie da. Hier widmen wir uns der Diagnose und Behandlung von Lungenleiden wie Asthma bronchiale, COPD (Chronisch Obstruktive Lungenerkrankung), Lungenentzündungen, Tumoren von Lunge und Rippenfell sowie Störungen beziehungsweise Versagen der Atmung.
Einen besonderen Schwerpunkt bildet unser Zentrum für Weaning (Beatmungsentwöhnung) in Zusammenarbeit mit der Stadtklinik Bad Wildungen. In der Fachklinik Fürstenhof erfahren langzeitbeatmete Patienten durch unsere kompetenten Ärzte eine optimale Behandlung und Betreuung.

Indikationen

Für medizinische Heilverfahren

  • Chronisch Obstruktive Lungenerkrankung (COPD, dauerhaftes Lungenleiden, bei dem die Atemwege entzündet und verengt sind)
  • Asthma bronchiale
  • Lungengerüsterkrankungen, einschließlich Sarkoidose (Morbus Boeck, eine Form von Entzündungen) und Asbestose (Staublungenkrankheit)
  • Bronchiektasen (Ausweitungen der Bronchien)
  • Lungenoperationen, zum Beispiel nach Volumenresektion, Lungentransplantation (Organverpflanzung) oder nach Behandlung eines Pleuraempyems (Eiteransammlung am Lungenfell) oder Lungenabszesses (abgekapselte Eiteransammlung)
  • nach entzündlichen Prozessen der Lunge und der Pleura (Lungenfell)
  • Thoraxwand-Erkrankungen
  • chronisch respiratorische und ventilatorische Insuffizienz (In beiden Fällen ist die Lunge unfähig, genügend Sauerstoff ins Blut zu geben und somit die Organe zu versorgen. Bei der ventilatorischen Insuffizienz kommt es zusätzlich zu einem Anstieg von Kohlendioxid im Blut.)

Für Anschlussheilbehandlung (AHB)

  • Chronisch Obstruktive Lungenerkrankung (COPD, dauerhaftes Lungenleiden, bei dem die Atemwege entzündet und verengt sind)
  • Asthma bronchiale
  • Lungengerüsterkrankungen, einschließlich Sarkoidose (Morbus Boeck, eine Form von Entzündungen) und Asbestose (Staublungenkrankheit)
  • Bronchiektasen (Ausweitungen der Bronchien)
  • Lungenoperationen, zum Beispiel nach Volumenresektion, Lungentransplantation (Organverpflanzung) oder nach Behandlung eines Pleuraempyems (Eiteransammlung am Lungenfell) oder Lungenabszesses (abgekapselte Eiteransammlung)
  • nach entzündlichen Prozessen der Lunge und der Pleura (Lungenfell)
  • Thoraxwand-Erkrankungen
  • chronisch respiratorische und ventilatorische Insuffizienz (In beiden Fällen ist die Lunge unfähig, genügend Sauerstoff ins Blut zu geben und somit die Organe zu versorgen. Bei der ventilatorischen Insuffizienz kommt es zusätzlich zu einem Anstieg von Kohlendioxid im Blut.)

Diagnostik

Diagnoseverfahren

Unserem erfahrenen Team stehen folgende Methoden zur Verfügung, um Ihren Beschwerden auf den Grund zu gehen:

  • Spirometrie (Lungenfunktionstest)
  • Peak-Flow-Messung (zur Erfassung der maximalen Ausatmungsgeschwindigkeit)
  • Pulsoxymetrie (zur Messung der Sauerstoffsättigung des Blutes in den Arterien und zur Ermittlung der Herzfrequenz)
  • Spiroergometrie (Messung von Atemgasen zur Untersuchung von Herz, Kreislauf, Stoffwechsel, Atmung und Herz-Lungen-Leistungsfähigkeit)
  • Bodyplethysmographie (Lungenfunktionsuntersuchung)
  • Messung der Atemmuskelkraft
  • Hyperreagibilitätstest (zur Diagnose von Asthma bronchiale)
  • Blutgasanalyse (Messung der Verteilung von Sauerstoff und Kohlenstoffdioxid im Blut sowie des Säure-Basen-Haushaltes und des pH-Wertes)
  • Allergie-Diagnostik inklusive nasaler Provokationstest (zur Feststellung von Allergien)
  • Elektrokardiografie (EKG, Untersuchung der Herzfunktion), Sonografie (Ultraschall)
  • Labordiagnostik
  • Sechs-Minuten-Gehtest
  • Diagnostik schlafbezogener Atmungsstörungen

Darüber hinaus können Sie sich bei uns radiologischen und bronchoskopischen Diagnoseverfahren unterziehen. Für den Bedarfsfall und zu Ihrer Sicherheit sind Krankenzimmer mit Krankenbett, Sauerstoff und Schwesternruf sichergestellt.

Wir arbeiten sehr eng mit der Asklepios Stadtklinik Bad Wildungen, drei herzchirurgischen Zentren und neurologischen Akut-Kliniken sowie dem Schlaf- und Atemzentrum (SAZ) in Bad Wildungen zusammen. Dies macht es uns möglich, unsere Patienten bei Bedarf zur akuten Weiterbehandlung kurzfristig zu verlegen. Bei uns können Sie sich in sehr guten Händen und sicher aufgehoben wissen.

Therapieangebote

Die Bestimmung der Therapieziele und die Festlegung des Behandlungsplanes erfolgen im Rahmen ärztlicher Visiten und gemeinsamer Besprechungen des Therapieteams und der Fachärzte. Unser Konzept macht es möglich, Ihren Therapieablauf an die von Ihnen erzielten Erfolge und die aktuellen Bedingungen anzupassen. Das für Sie am besten geeignete Verfahren besprechen wir ausführlich mit Ihnen, bitte stellen Sie uns dabei auch alle für Sie offenen Fragen – wir beantworten diese gern und ausführlich.

Sie erreichen uns

Mo
8.30 - 16.00 Uhr
Di
8.30 - 16.00 Uhr
Mi
8.30 - 16.00 Uhr
Do
8.30 - 16.00 Uhr
Fr
8.30 - 16.00 Uhr

Seite teilen: