Asklepios Klinikum Uckermark - Das Klinikum der Uckermark

Das Asklepios Klinikum Uckermark in Schwedt an der Oder ist ein Akademisches Lehrkrankenhaus der Schwerpunktversorgung und bildet mit 420 Betten, 40 Tagesklinikplätzen und gut 770 Mitarbeitern die größte medizinische Einrichtung im Landkreis Uckermark.

Medizinisch vorn. Menschlich nah.

Wir  behandeln pro Jahr etwa 18.000 stationäre und mehr als 90.000 ambulante Patienten in unseren 14 chefärztlich geführten Kliniken:

  • Klinik für Innere Medizin I (Kardiologie, Pulmologie und Endokrinologie)
  • Klinik für Innere Medizin II (Hämatologie und Onkologie, Gastroenterologie und Nephrologie)
  • Klinik für Chirurgie (Allgemein- und Viszeralchirurgie)
  • Klinik für Gefäßmedizin
  • Klinik für Urologie
  • Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
  • Klinik für Neurologie
  • Klinik für Anästhesie- und Intensivtherapie
  • Klinik für Hals- Nasen- und Ohrenheilkunde
  • Klinik für Dermatologie und Allergologie
  • Klinik für Geriatrie
  • Institut für Bildgebende Diagnostik

Dazu nehmen wir an der notärztlichen Versorgung des Landkreises teil.

Weiterhin befindet sich am Standort des Asklepios Klinikums Uckermark ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) mit Praxen für

  • Kinderheilkunde
  • Gynäkologie
  • Innere Medizin (Rheumatologie, Hämatologie und Onkologie, Proktologie, Allgemeinmedizin, Gastroenterologie, Herzschrittmacher-Sprechstunde)
  • Chirurgie
  • Anästhesiologie
  • Urologie
  • Radiologie
  • Hals- Nasen- und Ohrenheilkunde sowie
  • Dermatologie.

In den letzten Jahren wurden über 50 Millionen € in den Aus- und Umbau des Klinikums investiert, um unseren Patienten die bestmögliche medizinische Versorgung zu bieten. Wir möchten, dass der Aufenthalt unserer Patienten in unserem Haus nicht nur durch eine moderne, leitliniengetreue, medizinische und pflegerische Versorgung geprägt ist, sondern arbeiten täglich daran, ihnen ein Gefühl von Geborgenheit zu schenken.

Wir ruhen uns nicht aus - Unser Ziel ist es, jeden Tag noch ein bisschen besser zu werden.

Seite teilen: