Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen: Zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern können wir Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.
     

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr lesen
Bild: Mehrsprachige Grafik zum Besuchsverbot in den Asklepios Kliniken

Botulinumtoxin-Therapie

Der Einsatz des Präparates Botulinumtoxin hat sich seit Jahren in der Neurologie etabliert. Seit über 10 Jahren wird in der Klinik für Neurologie in Schwedt diese Behandlungsmethode angewendet.

Hierbei handelt es sich um eine gewollte Ausschaltung der neuromuskulären Übertragung.

So können Erkrankungen mit unwillkürlichen Muskelanspannungen gezielt nebenwirkungsarm und sehr erfolgreich behandelt werden. Unsere Anwendungsgebiete sind insbesondere Erkrankungen, wie

  • zervikale Dystonien,
  • Blepharospasmus,
  • Arm- und Beinspastik,
  • chronische Migräne sowie
  • Hyperhidrosis axillaris.

Jedoch kann im Einzelfall, auch in vielfältigen therapieresistenten Schmerzformen, wie andere unwillkürliche Bewegungsstörungen oder Muskelanspannungen, eine individuelle Therapie mit Botulinum Toxin angeboten werden.

Generell erfolgt die Therapie durch Injektion des Präparates in den Muskel unter Kontrolle mit Ultraschall, EMG oder durch Elektrostimulation. Diese Spezialambulanz für Botulinumtoxin erfolgt einmal pro Woche.

Seite teilen: