Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen: Zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern können wir Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.
     

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr lesen

Vor und nach der Operation: Vertrauen und Geborgenheit

Wir verstehen, dass jede Operation Besorgnisse auslöst und geben Ihnen und Ihrem Kind Sicherheit, wo immer das verantwortlich möglich ist. Für Ihr Kind ist es wichtig, dass Sie während des stationären Aufenthaltes mit aufgenommen werden oder in seiner Nähe sind. Wenn das nicht realisierbar sein sollte oder Sie die Station verlassen müssen, kümmern sich unsere Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen liebevoll rund um die Uhr um Ihr Kind.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Die häufigsten Operationen werden nach Unfällen notwendig, dann folgt die Appendektomie („Blinddarm-Operation“) in der Häufigkeitsstatistik. Folgende Maßnahmen werden routinemäßig auf der Station durchgeführt:

 

  • Operative Eingriffe, wie z.B. Appendektomie („Blinddarm-Op“)
  • Konservative und operative Versorgung nach Unfällen (Traumatologie, Schmerztherapie)
  • Komplexe Operationen, meist zusammen mit der Klinik für Neurologie und der Klinik für Orthopädie
  • Schmerztherapie vor und nach der Operation
  • Überwachung der Vitalfunktionen (Puls, Blutdruck, Atmung, Sauerstoff)
  • Nachsorge nach auswärtig durchgeführten operativen Eingriffen, z.B. bei angeborenem   Darmverschluss
  • Krankengymnastik und Mobilisierung
  • Vorbereitung für die Zeit zu Hause

 

Seite teilen: