Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen: Zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern können wir Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.
     

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr lesen
Bild: Mehrsprachige Grafik zum Besuchsverbot in den Asklepios Kliniken

Lasertherapie

In der Laserchirurgie werden unter anderem CO2-Laser erfolgreich zur Behandlung zahlreicher Erkrankungen eingesetzt. Es bieten sich viele Vorteile gegenüber traditionelleren Verfahren. Die Eingriffe sind weniger invasiv, kürzer und können sehr gezielt erfolgen, so dass sie mit einer geringeren Schädigung am angrenzenden Gewebe einhergehen. Zusätzlich sind eine schnellere Genesung und ein niedrigeres Risiko im Vergleich zum chirurgischen Entfernen (Exzision) zu verzeichnen.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

In unserer Klinik wird die Laserchirurgie vor allem zur Behandlung von Warzen (Condylomata acuminata) im Anogenitalbereich und von Dysplasien der Schamlippen (Vulva), der Scheide (Vagina) und des Gebärmutterhalses (Zervix) eingesetzt. Auch Fehlbildungen der Gebärmutter (Septen) und Endometriose können mittels Gebärmutterspiegelung (Hysteroskopie) oder Bauchspiegelung (Laparoskopie) therapiert werden.

Ein weiteres modernes Einsatzgebiet in unserer Klinik besteht in der Behandlung von problematischen Narben (z.B. nach Dammriss) und schwer heilenden Wunden.

Bitte treten Sie an uns heran und wir besprechen gern mit Ihnen alle Einsatzgebiete sowie individuelle Therapiemöglichkeiten.

 

Seite teilen: