Interdisziplinäre Intensivmedizin

Nach Unfällen, einer großen Operationen oder bei schweren Erkrankungen kann ein Aufenthalt auf der Intensivstation erforderlich sein, um lebensbedrohliche Zustände zu verhindern oder in einem interdisziplinären Team zu behandeln. Unsere hochmoderne Intensivstation wurde 2015 neu eröffnet. Im Jahr werden hier ca. 1.200 Patienten intensivmedizinisch behandelt und betreut.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Unser Spektrum umfasst dabei:

  • Die Behandlung lebensbedrohlicher Zustände in Folge von Unfall, Intoxikation oder anderer Grundkrankheiten
  • Alle Formen der künstlichen Beatmung zur Therapie des Lungenversagens wie die noninvasive Beatmung bei COPD (Chronisch obstruktive Lungenerkrankung), Asthma bronchiale und Linksherzversagen
  • Anwendung der ECMO (Extrakorporale Membranoxygenierung) bei Lungen-und/oder Kreislaufversagen
  • Die Diagnostik und Therapie des Multiorganversagens durch Organersatzverfahren
  • Die Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen
  • Die Diagnostik und Therapie aller Schockformen
  • Das kontinuierliche invasive kardiozirkulatorische Monitoring (Überwachung)  nach ausgedehnten Operationen.
  • Die Therapie lebensbedrohlicher neurologischer Komplikationen
  • Die Durchführung fiberoptischer Bronchoskopien
  • Die Anlage von Dilatationstracheotomien (Einbringen einer Kanüle zur Sicherung der Atemwege)
  • Die Durchführung aller Formen der kontinuierlichen und diskontinuierlichen Nierenersatzverfahren in Zusammenarbeit mit der Dialyseabteilung
  •  Citratdialyse
  • Plasmapherese
  • Die kontrollierte Hypothermie (Herunterkühlen des Körpers) nach erfolgter Reanimation

Seite teilen: