Interne Forschungsförderung

Medizintechnik

Mit dem Ziel der Förderung von Innovation und erfolgreicher Drittmittelakquise fördert Asklepios qualitativ hochwertige Forschungsprojekte und stellt hierfür jährlich rund 2 Mio € zur Verfügung. ASKLEPIOS proresearch verantwortet den Prozess der Antragsauswahl in Kooperation mit einer interdisziplinären Forschungskommission sowie die Projektdurchführung und messbare Zielerreichung. Im Fokus stehen neben einer erfolgreiche Anschubfinanzierung der Ausbau einer nachhaltigen Forschungsinfrastruktur und die Stärkung der Forschungsschwerpunkte des Konzerns. Auch die Interdisziplinarität zwischen unterschiedlichen Strukturen und Abteilungen der Asklepios Kliniken Hamburg sowie mit anderen Forschungsinstitutionen wird dadurch gefördert.

In Kooperation mit der Asklepios Medical School Campus Hamburg (ACH) der Semmelweis Universität Budapest wird über diese interne Forschungsförderung von Asklepios auch die finanzielle Ausstattung der sogenannten ACH-Lehrstühle unterstützt, erstmalig in 2016. Der nachhaltige Ausbau der Forschungsprofilierung auch im Sinne des akademischen Anspruches der Semmelweis Universität Budapest steht hierbei im Fokus.

Seite teilen: