Liebe Patienten & Angehörige,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Neuroradiologie

Unsere Experten für Neuroradiologie beschäftigen sich mit der Diagnostik und Therapie von Erkrankungen beziehungsweise Veränderungen des zentralen Nervensystems (ZNS), das heißt von Gehirn und Rückenmark. Hier im Klinikum arbeiten sie mit zahlreichen Fachabteilungen zusammen.

Teamfoto_Radiologie2019
V.l.n.r.: Kai-Uwe Wagenhofer, Dr. Oliver Natho, PD Dr. Hartmut Peter Burmeister, Dr. Isabelle Frischmuth

Die Neuroradiologie beschäftigt sich mit der Diagnostik und Therapie von Erkrankungen bzw. Veränderungen des Nervensystems.
Beim Menschen besteht das Nervensystem aus dem zentralen Nervensystem (ZNS), d.h. Gehirn und Rückenmark, und dem peripheren Nervensystem (PNS), d.h. Hirnnerven/Spinalnerven und weitere Nerven des Körpers.
Seit den Anfängen der Neuroradiologie in den 1920er-Jahren haben sich die Untersuchungsmethoden erheblich verbessert und an Aussagekraft dazugewonnen.
Diese moderne Technik und unsere umfassenden Erfahrungswerte setzen wir zu Ihrem Wohl ein.

Hochmoderne Apparate machen es möglich, Krankheitsprozesse noch schneller und genauer abzuklären. Zudem gelingt es dadurch auch, Untersuchungen und Therapien für Sie weitaus schonender zu gestalten (minimalinvasive Therapie, MIT). Je nach Erkrankung arbeiten wir mit verschiedenen Untersuchungsmethoden. Diese setzen ein sehr hohes Maß an Erfahrung und Fachwissen voraus. Im Rahmen der Patientenbetreuung arbeitet ein eingespieltes Team aus Ärzten, Physikern, Medizintechnikern und Medizinisch-technischen Radiologieassistenten (MTRA) für Ihre Gesundheit zusammen.  Mit unseren neuroradiologischen Untersuchungsverfahren ergänzen wir die Diagnose und Therapie insbesondere folgender Fachabteilungen im AK Harburg:

  • Neurologie / Frührehabilitation 
  • Gefäßchirurgie
  • Wirbelsäulenchirurgie/ Neurochirurgie 
  • Psychiatrie / Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • HNO 
  • Innere Medizin
  • Orthopädie / Unfallchirurgie 

Unser Leistungsspektrum

CT Schlaganfall 2
Computertomographie des Gehirnes bei Schlaganfall (Minderdurchblutung rot)

Diagnostische Verfahren

Im diagnostischen Bereich bieten wir Ihnen u.a. folgende Leistungen an:

  • Röntgen
  • native Untersuchungen, also ohne Kontrastmittel
  • Computertomografie (CT) zur Erzeugung von Schnittbildern mithilfe von Röntgenstrahlen
  • Schädel-CT (CCT) / CT der Wirbelsäule
  • CT-Angiographie
  • CT-Perfusion
  • CT-Orbita / CT-Gesichtsschädel / CT-Felsenbein
  • CT-Myelografie zur Untersuchung des Rückenmarkkanals mit Kontrastmittel
  • Kernspintomografie bzw. Magnetresonanztomografie (MRT) zur Erzeugung von Schnittbildern mithilfe von Magnetfeldern
  • Schädel-MRT (cMRT) / MRT der Wirbelsäule
  • MR-Angiographie
  • MR-Orbita / MR-Gesichtsschädel / MR-Felsenbein
  • MR-Myelografie zur Untersuchung des Rückenmarkkanals ohne Kontrastmittel
  • MR-Neurographie
  • Angiografie (digitale Subtraktionsangiographie, DSA) zur Darstellung der Blutgefäße mit Kontrastmittel
  • Sonografie (Ultraschall), nativ und kontrastmittelverstärkt

 

Interventionelle Neuroradiologie

Neuroradio-Schlaganfall
Links: Verschluss der mittleren Gehirnschlagader bei Schlaganfall / Rechts: Wiedereröffnung der mittleren Gehirnschlagader nach Entfernung des Blutgerinnsels

Bei vielen Untersuchungen kommen zunehmend auch therapeutische Verfahren zur Anwendung, die unter die Sammelbezeichnung „interventionelle Neuroradiologie“ fallen.

Das therapeutische Spektrum der Neuroradiologie umfasst in unserem Klinikum u. a.:

  • die Erweiterung von relevanten Gefäßverengungen (z. B. der A. carotis interna (Halsschlagader))
  • Schlaganfalltherapie - die Wiedereröffnung/Rekanalisation von Gefäßverschlüssen (z. B. Basilaristhrombose)
  • den Verschluss von extrakraniellen Gefäßmissbildungen mit Blutungsrisiko durch Coiling oder andere Embolisate.
  • CT-gestützte Schmerztherapie von Nervenwurzelschmerzen durch PRT
  • CT-gestützte Facettenblockade
  • CT-gestützte Sympathikolyse

Weiterbildung

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Abteilung ist die Weiterbildung von Fachärzten und medizinisch-technischem Personal (MTRA) auf dem Gebiet der Neuroradiologie, insbesondere durch die Einführung in neue medizinische Techniken und Behandlungsmethoden.
Laut Weiterbildungsordnung (WBO) ist die Neuroradiologie eine Schwerpunktkompetenz, die Fachärzte für Radiologie erlangen können. Die hiesige Fachabteilung besitzt die Weiterbildungsberechtigung für Neuroradiologie der Landesärztekammer Hamburg (24 Monate gemäß der WBO von 2005).

Seite teilen: