Tagesklinik für Sozialpsychiatrie Harburg

Psychische Erkrankungen verändern häufig unser Leben und lassen sich am besten in Verbindung mit unserer aktuellen Lebenswelt behandeln. Die Tagesklinik Harburg bietet ein psychodynamisches Behandlungskonzept für Menschen mit komplexen Angststörungen, verschiedenen Arten von Depressionen, Persönlichkeitsentwicklungsstörungen mit emotionaler Instabilität und für Menschen mit bipolaren Störungen und psychotischen Episoden.

Unser Behandlungskonzept

In der Tagesklinik für Sozialpsychiatrie Harburg werden junge Erwachsene und Menschen im mittleren Lebensalter behandelt. Auf der Grundlage eines psychodynamischen Krankheitsverständnisses werden Patienten mit Persönlichkeitsstörungen, Angst und Depressionen nach dem Konzept der Mentalisierung behandelt. Ein weiteres Spezialangebot richtet sich an bipolar erkrankte und psychotische Patienten.

Das ärztlich-therapeutische Team besteht in der Tagesklinik aus einem Oberarzt, Ärzten und Psychologen sowie Kreativtherapeuten und Pflegekräften. Die Tagesklinik für Sozialpsychiatrie Harburg verfügt über 30 Plätze. Alle Therapien finden innerhalb des Hauses statt und werden ausschließlich von Tagesklinik-Patienten wahrgenommen. Dadurch entwickelt sich innerhalb kürzester Zeit eine vertraute, familiäre Atmosphäre.

Unser Therapieangebot

Einzel- und Gruppentherapie

Nach dem Muster der interaktionellen Psychotherapie hat jeder Patient neben den Einzelgesprächen mit seinem Therapeuten 2x in der Woche auch eine gruppentherapeutische Sitzung.

Angstbewältigungstraining

Das Training zur Angstbewältigung richtet sich an Menschen mit einer Panikstörung –Angst aus heiterem Himmel– und/oder der sogenannten Agoraphobie –Flucht aus bzw. Vermeidung von Orten, an denen man einen Angstanfall bekommen könnte. Das Training ist verhaltenstherapeutisch ausgerichtet und erfolgt ambulant für die Dauer von fünf Wochen jeweils ein Mal wöchentlich. In der Gruppe informieren wir Sie über die Mechanismen, die eine Angstreaktion auslösen können und aufrechterhalten. Auf dieser Grundlage  geben wir Ihnen therapeutische Hilfestellungen und Empfehlungen zur Angstbewältigung. Praktische Übungen finden in dem Training nicht statt.

Ergo-/Arbeitstherapie

Ziel der Arbeitstherapie ist es, Grundarbeitsfähigkeiten wie Konzentration, Ausdauer und Sorgfalt zu erproben und zu erhalten. Die Therapie soll Sie darin unterstützen, Ihre Stärken und Fähigkeiten auszubauen, damit Sie nach Ihrem Klinikaufenthalt beruflich schnell wieder Fuß fassen. Begleitend ist ein kognitives Training am PC (Cog-Pack) möglich.

Konzentrative Bewegungstherapie

Ein traditioneller Schwerpunkt der Tagesklinik liegt in der konzentrativen Bewegungstherapie. Daneben besteht auch die Möglichkeit der Teilnahme an Entspannungsverfahren und Achtsamkeitstherapie.

Tagesablauf


Die Behandlung dauert durchschnittlich acht bis zwölf Wochen und findet montags bis freitags von 8:30 bis 16:00 Uhr statt, mit einem dichten Therapieprogramm. Das Mittagessen wird gemeinsam eingenommen; für Rückzug und Entspannung stehen Ruheräume mit Liegen bereit. Vor der Aufnahme führen wir mit Ihnen ein klärendes Gespräch, um Ihre Beschwerden zu besprechen, das Krankheitsbild zu diagnostizieren und Ihre Therapieziele festzulegen.
 

So finden Sie uns

Asklepios Klinikum Harburg
Zentrum für seelische Gesundheit
Haus 16 - Eingang C
Eißendorfer Pferdeweg 52
21075 Hamburg

Anmeldung Tel.: 040 - 18 18 86 20 99

 

Seite teilen: