Prothesen für Hüft-, Knie und Schultergelenke

Die Implantation eines künstlichen Gelenkersatzes gehört zu den am häufigsten in Deutschland durchgeführten operativen Eingriffen. Durch die Operation kann in der Mehrzahl der Fälle jahrelanges, schmerzhaftes Leiden deutlich gebessert werden.

Wir helfen Ihnen bei

Unser Leistungsspektrum für Sie umfasst Endoptothesenimplantation und Endoprothensenwechel an:

  • Hüftgelenk
  • Kniegelenk
  • Schultergelenk
  • auch beidseits in einer Operation, wenn notwendig
  • Verwendung von minimal-invasiven Zugängen und modernen Prothesentypen (z. B. Mc Minn-analoge Kopfkappenprothese, Kurzschaftprothese, moderne Knieprothese)
  • Moderne Wechselendoprothesen

Unsere Abteilung verfügt über langjährige Erfahrung bei der Implantation von Endoprothesen. Der Gelenkersatz wird in unserer Klinik an nahezu allen Gelenken durchgeführt, dabei liegt der Schwerpunkt in den Bereichen des Hüft-, Knie-, Schultergelenkes -  dies führen wir bei Bedarf auch beidseits in einer Operation durch.
Für die Implantation von Primärendoprothesen spielen weniger invasive Operationstechniken eine immer größer werdende Rolle. So gelingt es, wichtige Weichteilstrukturen schonender zu behandeln und die Traumatisierung des Gelenkes zu reduzieren. Solche minimalinvasiven Techniken verwenden wir besonders am Knie- und Hüftgelenk.

Wir verwenden für den teilweisen oder vollständigen Gelenkersatz unterschiedliche Implantate und Operationsverfahren. Die Auswahl ist abhängig von verschiedenen Faktoren, wie z.B. Alter, Befund, Konstitution und natürlich dem Anspruch unserer Patienten. Im gemeinsamen Vorgespräch besprechen wir mit Ihnen, welche Möglichkeit für Sie am geeignetsten ist.

Seite teilen: